Drei Kinder, die mit ihren Müttern aus der ukrainischen Stadt Charkiw geflohen sind, haben in Dormettingen eine vorübergehende neue Heimat gefunden. Foto: ©Marko-stockadobe.com

Sieben Flüchtlinge aus der Ukraine, vier Frauen und drei Kinder, haben in Dormettingen eine vorübergehende neue Heimat gefunden. Die Gemeinde und die Bürger helfen schnell und unbürokratisch.

Dormettingen - Bürgermeister Anton Müller ist stolz auf die große Hilfsbereitschaft der Dormettinger. In der Mühle sind nach seinen Angaben bereits seit 6. März Vertriebene aus der Ukraine untergekommen. Zunächst seien es neun Personen gewesen, darunter eine 90-jährige Frau und Kinder, derzeit wohnen noch vier Frauen und drei Kinder in der Flüchtlingsunterkunft.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen