Die Zäune in Weinsberg sind nicht für alle Insassen hoch genug. Foto: dpa/Julian Buchner

Schon wieder ist ein Mann aus der Psychiatrie in Weinsberg geflüchtet – es war der 46. Fall dieser Art in diesem Jahr. Warum kommt es so häufig zu Entweichungen? Und was hat ein unklar formuliertes Strafgesetzbuch mit all dem zu tun?

Stuttgart - Innerhalb von weniger als einem Monat hat es in der Psychiatrie Weinsberg zwei Ausbrüche gegeben. Insgesamt sind fünf zum Teil als gefährlich eingestufte Insassen verschwunden. Die beiden Fälle unterscheiden sich allerdings deutlich voneinander. In der Landespolitik entbrennt derweil ein heftiger Streit. Ein Überblick.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€