Arburg ehrt seine treuen Mitarbeiter: Die Jubilare zusammen mit den geschäftsführenden Arburg-Gesellschaftern Renate Keinath, Juliane Hehl und Michael Hehl (Erste Reihe von rechts). Foto: Bieber/Arburg

Arburg ehrte mehr als 212 Mitarbeiter für 50, 40, 25 und zehn Jahre Betriebszugehörigkeit. 72 Rentner wurden offiziell verabschiedet.

Loßburg - Im Rahmen einer großen Jubilarfeier ehrt Arburg traditionell im Dezember seine langjährigen Mitarbeitenden und verabschiedet offiziell seine Ruheständler. Coronabedingt musste dieses Event in den vergangenen beiden Jahren ausfallen, umso größer konnte es nun nachgeholt werden. Im Beisein der Unternehmerfamilien, Gesellschafter, Geschäftsführer und Bereichsleiter wurden insgesamt 212 Mitarbeitende für 50, 40, 25 und zehn Jahre Unternehmenstreue ausgezeichnet und 72 Mitarbeitende offiziell in den Ruhestand verabschiedet, wie das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt gibt.

"Uns ist es überaus wichtig, unsere treuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angemessen zu ehren und unsere Rentnerinnen und Rentner gebührend zu verabschieden", betonte Michael Hehl, geschäftsführender Gesellschafter und Sprecher der Arburg-Geschäftsführung, in seiner Ansprache. "Denn ohne sie wären wir nicht das, was wir heute sind: weltweit einer der führenden Maschinenhersteller für die Kunststoffverarbeitung!"

Jahrzehntelang im Unternehmen

Bei dieser Feier kamen zwei Jahrgänge zusammen, entsprechend gewaltig waren die Dimensionen mit insgesamt 212 Jubilaren. "Wir sind sehr stolz, dass wir wieder einmal ein ganz besonderes Jubiläum feiern dürfen", freute sich der Gesellschafter. "Wolfgang Mast war sage und schreibe 50 Jahre bei Arburg!" Ein solches Jubiläum hätten vor ihm erst sechs Mitarbeitende erreicht.

Beinahe ebenso außergewöhnlich seien 40 Jahre Betriebszugehörigkeit, für die 30 Mitarbeitende ausgezeichnet wurden. Diesen Jubilaren überreichte der Bürgermeister Christoph Enderle eine von Ministerpräsident Winfried Kretschmann unterzeichnete Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg.

"Ebenso bemerkenswert sind in der heutigen, schnelllebigen Zeit eine Unternehmenstreue von 25 Jahren", sagte Michael Hehl. Diesen Meilenstein erreichten in den beiden Vorjahren 77 Mitarbeitende.

Weitere 104 Jubilare konnten in dieser Zeit ihr Zehnjähriges feiern. Bemerkenswert sei in dem Zusammenhang, dass fast die Hälfte bereits ihre Ausbildung bei Arburg gemacht habe. Auch die 72 Mitarbeitenden, die offiziell in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurden, seien über viele Jahrzehnte im Unternehmen gewesen: im Durchschnitt 34 Jahre.

Fast 6500 Jahre für Arburg im Einsatz

Im Namen der Unternehmerfamilien, Gesellschafter und Geschäftsführer dankte Michael Hehl den Jubilaren und Ruheständlern "für Ihre jahrzehntelange Treue und für alles, was Sie für unser Unternehmen tagtäglich leisten und geleistet haben." Gemeinsam würden es die Jubilare und Rentner auf sage und schreibe 6485 Jahre bei Arburg bringen.

Die Arburg-Familie sei in den letzten Jahren und Jahrzehnten konstant weiter gewachsen und umfasse heute weltweit rund 3500 Mitglieder, von denen rund 2900 in Deutschland arbeiten. "Neben der ganzen Technik sind die Menschen ein wichtiger Erfolgsfaktor für unser Unternehmen", betonte Hehl. "Daher ist uns wichtig, uns nicht nur mit Jubiläumsgeschenken, sondern auch mit einem exklusiven Event für deren langjährige Treue und herausragendes Engagement zu bedanken."