Außen eher unscheinbar, mit voller Wohnqualität von Innen, präsentiert sich das "Musterhaus" der Firma XSCubes in der Fischbacher Straße in Niedereschach. Foto: Bantle

Ein praktischer Würfel zum Wohnen. Dahinter steckt eine innovative Idee. Für Studenten oder Beschäftigte geeignet.

Teils neugierig, teils etwas verwundert, fragen sich viele Menschen, was es wohl mit einem in der Fischbacher Straße nun errichteten "schwebenden, würfelförmigen Bauwerk" auf sich hat.

Niedereschach - Wohl kaum einer ahnt, dass sich dahinter als "temporäres Musterhaus" eine von der Firma XSCubes mit Sitz in Niedereschach in zweieinhalb Jahren entwickelte, stimmig und hochwertig ausstattbare Wohnung handelt. Niedereschachs Bürgermeister Martin Ragg schwärmte bereits in der Novembersitzung des Gemeinderates, als es um die Baugenehmigung für das Musterhaus ging, von einer den Flächenverbrauch reduzierenden innovativen Bauweise die aus seiner Sicht in Zukunft noch für Furore sorgen werde.

Studenten oder Beschäftigte könnten den Kubus nutzen

Bei der Firma XSCubes sprechen sie von einer neuen Wohn- und Lebensform im modernen Design und mit durchdachter Funktionalität, die den Anforderungen der heutigen Zeit endlich ökologisch, ökonomisch und sozial gerecht werde, vielfältig nutzbar und bautechnisch geprüft sei. Die kostengünstigen, modern designte Kleinwohnungen seien ideal zum Beispiel für Einzelpersonen, Paare oder alleinerziehende Mütter und auch geeignet zum temporären Wohnen, etwa für Studenten oder als Boardinghouse für Firmen-Mitarbeiter und andere befristet Wohnende oder auch als Ferienwohnung.

Der schwebende Kubus ist mit Blick auf den ständigen Flächenverbrauch durch Neubauten auch deshalb hochinteressant, weil er über Garagen und Parkplätzen errichtet werden kann. Mit den Oberbürgermeistern von Studentenstädten wie Tübingen und Heidelberg stehe man bereits in Kontakt. Dort sei man angesichts der knappen Mietwohnungsbestände, fehlenden Bauflächen sowie der modernsten Wohnqualität und dies alles "bezahlbar" begeistert.

Unterm Strich und komplett ausgestattet kostet ein Kubus rund 60.000 Euro. Hinzu kommt, dass die Fertigstellung in Rekordzeit erfolgen kann. Einheitliche Abmessungen ermöglichen eine kurzfristige Ausführung, ähnlich wie bei Fertighäusern. Im Frühjahr geplant und vorbereitet, kann man bereits im Herbst einziehen.

Verschiedene Varianten

Ein Blick ins Innere des in Niedereschach nun erstellten Kubus, löst ungläubiges Staunen angesichts der darin befindlichen angenehmen, hellen Wohnsituation, der großzügigen lichtdurchfluteten Raumhöhe, der Fensterfront, des dazugehörenden Bades, der modernen Küche, der Schlafmöglichkeit und der Gesamtausstattung aus. Kurzum: das Innere strahlt eine Atmosphäre von Freiheit aus und ermöglicht eine Lebensqualität, die man in diesem Wohnformat nicht erwarten würde. Alles ist durchdacht und selbst das Bad ist keine "Notlösung".

Es gibt verschiedene Varianten, egal ob einzeln, an-oder aufeinandergereiht, ob schwebend oder auf dem Boden, ob barrierefrei oder behindertengerecht. Im Standardformat von 19 Quadratmetern ist ein Kubus auch dimensioniert für die Anerkennung und Nutzung als Sozialwohnung. Im Gemeinschafts-Cube ist Platz für Waschmaschinen und Trockner, Bügelbrett, Wäschespinne und vielen mehr und die Unterkonstruktion bietet für Stauraum, beispielsweise auch für Fahrräder.

Weitere Informationen: www.xscubes.com oder Telefon 0170/8 32 72 58