Die Gebrüder Schwarz GmbH wird als vorbildliches Unternehmen ausgezeichnet, das Rücksicht auf Mitarbeiter im Bevölkerungsschutz nimmt. Bei der Preisverleihung freuen sich (von links): Oberbürgermeister Christian Ruf, Danny Schwarz (Geschäftsführer Firma Schwarz), Stadtbrandmeister Frank Müller, Estefano Julian Hetzel (Firma Schwarz), Innenminister Thomas Strobl sowie Frank Eggert, Steffen Sauter und Marius Grimm von der Freiwilligen Feuerwehr aus Neukirch. Foto: Innenministerium Baden-Württemberg /Leif Piechowski

Die Firma Schwarz aus Rottweil-Neukirch nimmt Rücksicht auf Mitarbeiter, die im Bevölkerungsschutz tätig sind. Das wurde nun besonders gewürdigt.

Dieses Jahr haben 30 Unternehmen die Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“ erhalten. Die Verleihung geht jährlich an baden-württembergische Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit vielen Jahren bei der Ausübung des Ehrenamts im Bevölkerungsschutz unterstützen. Dieses Jahr mit dabei: die Gebrüder Schwarz GmbH aus Rottweil-Neukirch.

„Baden-Württemberg ist nicht nur bekannt für seine schöne Landschaft, seine wirtschaftliche Stärke und seine Innovationskraft, sondern auch für die außergewöhnliche Bereitschaft seiner Bürgerinnen und Bürger, sich ehrenamtlich zu engagieren und das Ehrenamt zu unterstützen“, sagte der Stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl bei der Verleihung in Villingen-Schwenningen.

Mit der Auszeichnung würdigt das Land Unternehmen, die besonders Rücksicht auf die Belange von ehrenamtlichen Einsatzkräften nehmen. So können die Mitarbeiter zum Beispiel bei Notfällen unverzüglich in den Einsatz gehen.

Minister und OB gratulieren

„Es ist wichtig, dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungsdienste und anderer Hilfsorganisationen die volle Rückendeckung unserer Gesellschaft haben. Der Einsatz der Firma Gebrüder Schwarz ist vorbildlich und beispielhaft für viele weitere Arbeitgeber in unserer Stadt, die hier Verantwortung für den Bevölkerungsschutz übernehmen“, gratulierte Oberbürgermeister Christian Ruf.

Feuerwehr ist dankbar

Und Stadtbrandmeister Frank Müller ergänzte: „Unsere Einsatzkräfte stehen alle mitten im Berufsleben. Arbeitgeber wie die Firma Gebrüder Schwarz, die die Einsatzkräfte im Einsatzfall freistellen, sind eine notwendige Voraussetzung, damit eine Freiwillige Feuerwehr funktionieren kann.“ Für das Verständnis der Firmenleitung und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sei man daher sehr dankbar, so Müller.