Tobias Keller leitet interimsweise die finanziellen Geschicke des VfB Stuttgart. Foto: VfB /Stuttgart

Tobias Keller, interimsweise Finanzvorstand des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, spricht über fehlende Einnahmen in Coronazeiten, gewährte Kredite, die Aussichten auf Investitionen in den Kader und seine eigenen Zukunftsambitionen.

Stuttgart - Tobias Keller ist es als ehemaliger Unternehmensberater gewohnt, viele Stunden zu arbeiten. Im Moment ist der 31-Jährige beim VfB Stuttgart sogar doppelt belastet: interimsweise als Finanzvorstand und gleichzeitig noch als Direktor für Unternehmensstrategie. Für sein erstes Interview hat sich Keller dennoch reichlich Zeit genommen.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: