Nicht nur die Feuerwehr, auch die Polizei und das DRK waren vor Ort. Foto: Moosmann

Zum Vollbrand eines Busses wurde die Feuerwehr Fluorn-Winzeln am Mittwoch gegen 12.15 Uhr alarmiert. Der Bus war mit zehn Personen, darunter auch Kinder besetzt, als der Busfahrer Rauch im und am Heck des Busses bemerkte.

Fluorn-Winzeln - Beim Eintreffen der Feuerwehr mit zwei Löschfahrzeugen war das Feuer schon erloschen. Die Feuerwehr kühlte sicherheitshalber den Motorraum. Die Businsassen konnten gefahrlos den Bus verlassen. Wie hoch der Schaden am Bus ist, muss noch ermittelt werden.

Vor Ort war aufgrund der Vollbrandmeldung auch das DRK Fluorn-Winzeln, das DRK Oberndorf, der stellvertretende Kreisbrandmeister Werner Storz aus Schramberg und die Polizei Oberndorf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: