Alle zwölf Bewohner der Station wurden vorsorglich durch Polizei und Feuerwehr auf eine Nachbarstation evakuiert. (Symbolbild) Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Einsatzkräfte der Feuerwehr sind in der Nacht zum Samstag zu einer psychiatrischen Einrichtung in Göppingen ausgerückt. Unbekannte hatten einen Brandmelder auf dem Flur angezündet.

Unbekannte Täter haben in einer psychiatrischen Einrichtung in Göppingen in der Nacht zum Samstag laut Polizei einen Brandmelder auf dem Flur angezündet. Nur durch das schnelle Eingreifen einer Mitarbeiterin, die das Feuer mit einem Feuerlöscher gelöscht habe, sei ein Ausbreiten der Flammen auf Gebäudeteile verhindert worden, hieß es.

Nach Auskunft der Beamten wurden alle zwölf Bewohner der Station vorsorglich durch Polizei und Feuerwehr auf eine Nachbarstation evakuiert. Verletzt wurde durch die Aktion niemand. Da ein technischer Defekt den ersten Ermittlungen nach ausscheidet, wird wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung ermittelt.