In einer Maschinenfabrik hat es gebrannt. Foto: Feuerwehr Empfingen

Bei einem Brand in einer Maschinenfabrik im Landkreis Freudenstadt ist ein hoher Sachschaden entstanden. Der Schaden wird auf etwa 500.000 Euro geschätzt, wie die Polizei mitteilte. 

Empfingen - Nach ersten Erkenntnissen sei eine Drehmaschine in Brand geraten ist. Dicke Rauchschwaden waren über dem Gebäude. Kurz vor Mitternacht gelang es der Feuerwehr, den Brand zu löschen.

Ein Mitarbeiter der Firma, welcher über leichte Beschwerden in der Lunge klagte, wurde vorsorglich im Krankenhaus untersucht.

Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird aktuell auf etwa 500.000 EUR geschätzt.

Die Brandursache ist bislang noch nicht abschließend geklärt. Eine kriminaltechnische Untersuchung des Brandortes wird durch das Polizeirevier Horb avisiert.