Beim Truppführer-Lehrgang in Rangendingen wurden auch Gefahrenlagen bei Feuerwehreinsätzen geprobt. Foto: Feuerwehr

Ein guter Ausbildungsstand der Feuerwehr vor Ort ist ein hoher Garant für die Sicherheit in einer Gemeinde. In Rangendingen fand eine Ausbildung zum Truppführer statt. Leiter war Siegfried Grupp, Abteilungskommandant der Rangendinger Einsatzabteilung Höfendorf.

Rangendingen - Der Truppführerlehrgang der freiwilligen Feuerwehr fand in den vergangenen Tagen in Rangendingen und Höfendorf statt. Insgesamt wurden 14 neue Mitglieder für das mittlere Führungsmanagement der Feuerwehren ausgebildet.

Der Truppführer-Lehrgang gliedert sich in 40 Unterrichtseinheiten

In insgesamt 40 Unterrichtseinheiten wurden an fünf Abenden und zwei langen Samstagen die dazu notwendigen Inhalte von Lehrgangsleiter Siegfried Grupp (Feuerwehr Rangendingen) und seinem Ausbilderteam bestehend aus Christopher Birkle, Frank Oberparleiter (ebenfalls Rangendingen) sowie Werner Braun und Hans-Georg Buckenmaier (Feuerwehr Bisingen) vermittelt.

Im Vordergrund steht beim Truppführerlehrgang das technisch-taktische Vorgehen bei bestimmten Einsatzszenarien. So werden beim Schwerpunkt Löscheinsatz die verschiedenen Vorgehensweisen bei Keller-, Wohnungs-, Dachstuhl-, und Industriegebäude-Brand besprochen und geübt. Die Teilnehmer zeigten sich besonders beeindruckt vom notwendigen Materialeinsatz, der gegebenenfalls bei einem Einsatz im Industriegebäude der Firma Tubex in Rangendingen notwendig wäre.

Der zweite große Block bildete das Thema der technischen Hilfe. Hier wurde insbesondere das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit einem PKW sowie das Heben und Ziehen von verschiedenen Lasten geübt.

Lehrgang wird abgerundet mit allgemeinen Schwerpunktthemen

Abgerundet werden diese beiden Schwerpunktthemen noch durch allgemeine Themen wie Rechtsgrundlagen, Brennen und Löschen sowie das richtige Verhalten in Gefahrenlagen beim Feuerwehreinsatz. Nach einer theoretischen Lernerfolgskontrolle und drei praktischen Leistungsnachweisen wurde der Abschlusstag durch eine gemeinsame Übung in Bietenhausen beendet.

Die neuen Truppführer der Feuerwehren Rangendingen und Bisingen

Danach konnten folgende Kameraden:innen den Nachweis für den erfolgreich bestandenen Lehrgang entgegen nehmen: Dietmar Schirmer, Luca Beiter, Felix Fäller, Marvin Grupp, Zeljko Vucenovic, Kai Saile, Damian Otto, Martin Burkhardt, Paul Schirmer (alle Feuerwehr Rangendingen Einsatzabteilung Höfendorf mit Löschgruppe Bietenhausen), Sabrina Birkle, Daniel Schmid (Feuerwehr Rangendingen Einsatzabteilung Rangendingen) sowie von der Feuerwehr Bisingen Tobias Hasenpusch, Lucas Pflumm und Fabian Sommer.