Zahlreiche Spenden für die Opfer des Hochwassers wurden gesammelt. Foto: Gegenheimer

Die Sammelaktion für Flutopfer durch die Feuerwehrabteilung Neusatz-Rotensol hat ein glückliches Ende genommen. Wenn auch etwas anders als geplant.

Bad Herrenalb-Neusatz/-Ro­tensol - Als der Konvoi mit dem 40-Tonner und zwei Feuerwehrtransportern am späten Samstagvormittag losfuhr, waren Organisatorin und Feuerwehrfrau Antje Badouin und ihre fünf Mitfahrer noch guter Dinge, ihre Lieferung gezielt in Berg-Krälingen anliefern zu können. "Hier herrscht das absolute Chaos", hörte sie dann während der Fahrt von ihrer Kontaktpartnerin von der "Alten Krähe" in Krälingen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€