Täuschend echt: Altburger Feuerwehrleute üben die Befreiung eines eingeklemmten Fahrers. Foto: Becker

Feuer und Unfälle kennen kein Corona - und genau deshalb muss die Feuerwehr üben. Schließlich geht es bei Einsätzen nicht selten um Menschenleben. Und da muss jeder Handgriff sitzen. Wir erklären, wie der Übungsbetrieb unter Einhaltung der Hygienevorschriften derzeit abläuft.

Calw-Altburg - Alarm bei der Feuerwehr: Ein Auto ist mit einem Traktor zusammengestoßen. Der Fahrer: im Fahrzeug eingeklemmt. Ein Szenario, wie es jederzeit passieren könnte. Wie es jeden Autofahrer treffen könnte. Glücklicherweise handelt es sich an diesem Abend allerdings lediglich um eine Übung der Altburger Abteilung der Feuerwehr Calw auf dem Vorplatz ihres Gerätehauses. Eine Übung, die unter Corona-Bedingungen gar nicht so einfach umgesetzt werden kann.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: