Kinder durften beim Löschen auch mithelfen. Bei der hochsommerlichen Hitze ein sichtliches Vergnügen Foto: Lenski/Carola Lenski

Ein Knall, dichter Qualm dringt aus dem Keller des städtischen Kindergartens in Stetten. Mit Blaulicht und Signal kommen Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr um die Ecke gerast. Einige Dorfbewohner haben sich am Ort des Geschehens eingefunden.

Ein realer Brand war es zum Glück nicht, sondern nur eine Übung des Löschzuges Süd. Die Dorfbewohner waren bereits im Vorfeld informiert worden und konnten am Samstag hautnah Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr erhalten.