Die Jazz Open 2018 im Alten Schloss. Foto: Opus/Reiner Pfisterer

Lässt sich ein Musikfestival coronagerecht organisieren? Jazz Open-Macher Jürgen Schlensog erklärt, wie er den Einlass regeln und auf eine drohende 2-G-Regel reagieren will.

Stuttgart - Zwei Ausgaben von Jazz Open im Juli 2020 und im Juli 2021 mussten coronabedingt ausfallen. Das wollte der Festival-Leiter Jürgen Schlensog nicht einfach so hinnehmen: Er hat im Frühjahr auf einen guten Impffortschritt gewettet und eine reine Open-Air-Sonderausgabe vom 11. bis zum 19. September geplant – die nun in voller Länge stattfinden soll.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€