Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fessenheim Geht Atomkraftwerk früher vom Netz?

Von
Das umstrittene Atomkraftwerk Fessenheim soll "vor Ende 2020" abgeschaltet werden. Foto: dpa

Fessenheim - Die französische Regierung hat am Mittwoch bekräftigt, dass das umstrittene Atomkraftwerk in Fessenheim im Elsass nun doch "vor Ende 2020" abgeschaltet wird. Eine entsprechende Zusage gab Premierminister Edouard Philippe.

Zuvor hatte die Atomaufsicht ASN den Betreiberkonzern EdF dafür kritisiert, seine Planungen für das Abschalt-Prozedere in der politischen Auseinandersetzung mit dem französischen Staat zurückzuhalten. Dadurch werde in der Region Unsicherheit geschürt.

Über die Abschaltung der seit 1977 laufenden Anlage, die immer wieder durch Sicherheitspannen für Aufsehen gesorgt hat, wird seit Jahren gestritten. Zuletzt hatte der Leiter der Anlage Marc Simon-Jean Ende Mai für einen Eklat in einer grenzüberschreitenden Sitzung gesorgt und sinngemäß gesagt, dass ihm im Grunde egal sei, was die Regierung in Paris entscheide. Sein Unternehmen sei schließlich gewinnorientiert.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.