In der Wildwasserbahn des Ravensburger Spielelandes hatten die Kinder offensichtlich viel Spaß. Foto: Graf

Die Krönung der Ferienspiele war für die Kinder aus Nusplingen und Obernheim einmal mehr der Besuch in einem Freizeitpark. Am Freitag geht die Woche in Orange zu Ende.

Obernheim - Der große Ausflug ist stets ein Höhepunkt der gemeinsamen Ferienspiele der Gemeinden Nusplingen und Obernheim. Zwei Busse, voll besetzt, brachten die aufgeregten Jungen und Mädchen am Donnerstag ins Ravensburger Spieleland. Dort angekommen, wurden die Kinder in Gruppen aufgeteilt, und ein Ereignis jagte das nächste. Vom Wellenreiter zum Nilpferd in der Wasserbahn über den Freifallturm "Hier kommt die Maus!" bis hin zu Billy Bibers Alpin-Rafting – die Fülle an Attraktionen kosteten die Kinder in vollen Zügen aus. Im gesamten Park wimmelte es von Kindern und Betreuern in orangefarbenen T-Shirts.

Überraschung: Ein Spiel auf dem Platz

Beim gemeinsamen Mittagessen im Park-Restaurant fand jede und jeder als Überraschung ein Ravensburger Spiel oder Puzzle als Geschenk auf seinem Platz vor. Anschließend erkundete die Schar noch einmal das Spieleland, bevor sie wieder Richtung Heimat startete und der vorletzte Tag der Ferienspiele endete.

Am Freitag durften die Kinder dann noch einmal auf dem Obernheimer Schulgelände nach Herzenslust basteln, malen, werken und Sport treiben. Nachmittags standen Olympische Spiele und ein gemeinsamer Abschluss der Woche auf dem Programm.