Zum Ferienprogramm auf dem Sportplatz hatte der TSV Simmersfeld drei- bis sechsjährige Kinder eingeladen. Foto: Köncke

Sommerferien: Spiel und Spaß stehen beim Kinderferienprogramm des TSV Simmersfeld an erster Stelle

Über Stangen springen, mit geschlossenen Beinen durch eine Leiter hüpfen, rote und gelbe Scheiben umkurven, zielgenau aufs Minitor schießen: Die Jugendabteilung des TSV Simmersfeld hatte drei- bis sechsjährige Kinder zu Sport und Spiel eingeladen.

Simmersfeld. 18 Mädchen und Jungen wurden von ihren Eltern angemeldet – einige Mütter schauten beim Aktionstag auf dem Sportplatz interessiert zu, wie sich der Nachwuchs an den einzelnen Stationen anstellte. Die Kids waren mit Feuereifer bei der Sache und wurden von den Bambini-Trainern Joscha Schmidt, Tim Kern, Andreas Keller sowie Lukas Kalmbach, Jonas Traub und Pirmin Stoll vom Jugendausschuss motiviert ("Starker Schuss! Warst Du aber schnell!. Super Leistung!").

Zuerst durften die Kinder Hindernisse mit dem Ball umlaufen und zum Schluss aufs Tor schießen. An der zweiten Station kam derjenige eine Runde weiter, der den Ball im Kasten versenkte. Danach musste über unterschiedlich hohe, von Pylonen gehaltene Stangen gehopst werden. Wer eine im Gras liegende Steppleiter schnell und fehlerfrei durchquerte, bekam von den Betreuern ebenfalls ein dickes Lob. Bei der nächsten Übung kam es auf einen satten Torschuss an. Letzte Station war ein Slalomparcours. Hier war Geschicklichkeit gefragt.

Anschließend wurden zwei Jugendtore auf den Sportplatz getragen und das Fußballspiel drei gegen drei konnte beginnen. Dass sich die Bambinis beim Angriff der gegnerischen Mannschaft komplett an der Torlinie versammelten, war nicht Sinn der Sache. Jugendleiter Kai Schmidt – er trainiert die Fußball-B-Jugend des TSV Simmersfeld – griff mit einem Lächeln im Gesicht ein. Jedes Kind erhielt als Erinnerung eine Medaille. Außerdem gab es etwas zu essen und zu trinken.

Bambini-Team gegründet

Der TSV Simmersfeld hat vor acht Wochen eine Bambinimannschaft mit 21 Drei- bis Fünfjährigen gegründet. Treffpunkt ist ab Mittwoch, 15. September jede Woche um 17 Uhr auf dem Sportplatz. Der Turn- und Sportverein wurde 1922 gegründet – folglich feiert er 2022 sein 100-jähriges Bestehen. Wenn Corona keinen Strich durch die Rechnung macht, will man das Jubiläum feiern – mit einem Festakt, der Ehrung langjähriger Mitglieder und einem Rückblick auf die wechselvolle Geschichte des Vereins. Außerdem sind eine Sportwoche und ein Dartturnier geplant. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, sagt Kai Schmidt, der aktiv mitarbeitet. Erster Vorsitzender des TSV ist Markus Kalmbach.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: