In wenigen Tagen soll das Bushaltehäuschen wieder an seinen angestammten Platz kommen. Der Fels dahinter ist bereits mit einem Netz gesichert. Foto: Sum

"Es wird jetzt wirklich Zeit, dass wir dort fertig werden", sagt Joachim Hilser vom Straßenbauamt zu den Felssicherungsmaßnahmen im Schenkenzeller Vortal. Seit wenigen Tagen – oder besser gesagt Nächten – laufen die Arbeiten wieder unter Hochdruck.

Schenkenzell-Vortal - Von Dienstag auf Mittwoch waren die Arbeiter erstmals in der Nacht tätig – von 20 Uhr bis etwa 5 Uhr am nächsten Morgen. Derzeit werden am betroffenen Fels kurz nach der Abfahrt in den Gallenbach Löcher gebohrt, in denen im Anschluss die Anker verpresst werden, die das Sicherungsnetz letztlich halten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen