Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Feldberg Bürgermeister erliegt einem Krebsleiden

Von
Stefan Wirbser † Foto: Seeger

Feldberg - Stefan Wirbser, langjähriger Bürgermeister der Gemeinde Feldberg (Breisgau-Hochschwarzwald), ist im Alter von 53 Jahren gestorben.

Wirbser, seit 2003 auch amtierender Präsident des Schwarzwälder Skiverbandes SVS, erlag am Samstag zu Hause in seiner Gemeinde einem Krebsleiden. Seine Krankheit hatte er vor etwa einem Jahr öffentlich gemacht. 2019 wollte er sich dennoch für eine vierte Amtszeit zur Wahl stellen. Der CDU-Politiker galt als streitbarer, seine Region prägender Macher, der sich seit seinem Amtsantritt Mitte der 1990er-Jahre mit Eifer vor allem für die touristische Entwicklung einsetzte und dafür enormen Rückhalt im Hochschwarzwald genoss.

Gleichzeitig war er aufgrund mancher politischer Entscheidungen und Projekte wie dem 15 Millionen Euro teuren Parkhaus auf dem Feldberg außerhalb des Hochschwarzwalds nicht unumstritten. SVS-Vizepräsident Manfred Kuner aus Triberg sprach nach Wirbsers Tod von einer nur schwer zu füllenden Lücke.

Der begeisterte Skisportler war seit 2014 in zweiter Ehe verheiratet. Er hinterlässt seine Frau, vier Kinder und zwei Stiefkinder.

Artikel bewerten
25
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.