Beim Fassanstich zum Feierabendhock: Einige Mitglieder müssen später zu einer Personenrettung ausrücken. Foto: Jürgen Filipiak

Eine Personenrettung während des Feierabendhocks, der am Donnerstag ausgerechnet von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr bewirtet wurde, ist für die Hüfinger Einsatzkräfte kein Problem. Sie meistern beides mit Bravour.

Alarm, ausgerechnet während des Feierabendhocks. Ausgerechnet, wenn ihn die Feuerwehr Hüfingen ausrichtet und bewirten sollte. „Ein medizinischer Notfall im Bereich der Schellenbergstraße“, berichtet Kommandant Markus Ziganczuk. Der Rettungsdienst habe kurz vor 22 Uhr gebeten, die betroffene Person schonend aus dem Gebäude zu holen.