Dem Villinger Kapitän Felix Zeiser gelang mit seinem Team der erste Verbandsliga-Erfolg im Jahr 2023. Foto: /Roland Sigwart

Gelungener Rest-Saisonauftakt: Trainer Daniel Miletic ist stolz auf seine Mannschaft.

In bisher drei Duellen seit dem Aufstieg war für die U21 des FC 08 Villingen gegen Auggen nichts zu holen gewesen. Nun klappte es. Trainer Daniel Miletic war richtig stolz auf seine Jungs: „Wir haben ein starkes Spiel gezeigt. Ich war sehr zufrieden, weil Auggen ein sehr starker Gegner war. Der Sieg für uns war verdient. Ich muss die ganze Mannschaft loben.“

Der Youngster trifft

Einer ragte noch etwas heraus: Keeper Lavdrim Amiti. „Der Labo hat einige super Paraden gezeigt und hatte einen Sahnetag“. Amiti hielt die Null fest, Youngster Samet Yilmaz wurde dann zum Matchwinner. Bei seinem 1:0 zeigte er seinen Torriecher: „Erst kam er zum Schuss, beim Abpraller vom Torwart war er mit gutem Näschen zur Stelle“, zeigt Miletic auf.

Die Tabelle

Mit Blick auf die Tabelle war der achte Saisonsieg der U21 wertvoll: Elf Punkte Abstand sind es weiterhin für den Tabellensiebten (30) auf den ersten Abstiegsplatz (FC Waldkirch/19), auf den Tabellendritten aus Pfullendorf (32) sind es dagegen nur zwei Zähler Rückstand.

Die Vorbereitung

„Der Sieg war wichtig für die Stimmung und die Motivation, weil sich die Jungs für eine gute Vorbereitung belohnt haben, in der wir in allen sieben Testspielen ungeschlagen blieben und nun gegen Auggen alle Tugenden einbrachten. Läuferisch, kämpferisch und spielerisch hat da alles gepasst“, freut sich Miletic schon auf die nächste Aufgabe in Bühlertal am kommenden Samstag.