Marcel Sökler erhöhte beim 7:0 gegen Offenburg mit einem Doppelpack sein Saisontorekonto auf sechs. Foto: Marc Eich

Der neunte Spieltag der Oberliga: 37 Tore, eine große Überraschung und ein glücklicher Spitzenreiter aus Großaspach, der den Atem der Verfolger aus Hollenbach, Pforzheim, Villingen und Göppingen im Nacken spürt.

Die Nullachter untermauerten mit dem 7:0-Kantersieg gegen einen völlig verunsicherten Offenburger FV, mit vier Punkten abgeschlagenes Schlusslicht, nicht nur ihren Status als beste Heimmannschaft der Klasse, sondern die Villinger verbesserten sich zudem auf den vierten Rang. „So langsam sortiert sich das Feld“, wäre es für 08-Sportvorstand Denis Stogiannidis keine Überraschung, wenn sich die SG Sonnenhof Großaspach (1./22 Punkte), der FSV Hollenbach (2./20), der immer besser in Schwung kommende 1. CfR Pforzheim (3./18), der FC 08 (4./18) und der 1. Göppinger SV (5./17) noch weiter von den Verfolgern absetzen würden.