Georgios Pintidis bejubelte seinen ersten Treffer für den FC 08 Villingen. Foto: Eibner/Hipp

Winterpause – Zeit der Zwischenzeugnisse. "Nach dem verdienten 2:0-Sieg in Holzhausen würde ich für die bisherige Saison eine 3 plus geben", blickt Coach Marcel Yahyaijan auf 20 Spieltage "mit Höhen und Tiefen". Nicht nur die Leistung im Derby macht Mut.

500 Zuschauer – im Vorfeld war auf eine vierstellige Zahl gehofft worden – sahen am Samstag im Panoramastadion, dass die Villinger Taktik perfekt aufging. Die Nullachter setzen in der Defensive gegen den offensivstarken Aufsteiger auf eine Fünferkette. "Wir standen recht tief", freute sich Marcel Yahyaijan, dass dem FCH nach frühen Chancen durch Kevin Müller (8.), Niklas Schäuffele (19.) oder Enrico Huss (31.) keine offensiven Lösungen mehr einfielen. Der Platzverweis von Abwehrmann Oliver Grathwol (44.) nach einer Notbremse gegen den durchgebrochenen Ibrahima Diakité spielte den Nullachtern zudem in die Karten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen