Überragend: Dominik Emminger (am Ball) war von den Bahlingern nicht zu stoppen. Foto: Roland Sigwart

Die U21 gewinnt mit 4:1 beim Bahlinger SC. Dominik Emminger trifft drei Mal.

Bahlinger SC U23 – FC 08 Villingen U21 1:4 (0:3). Mit einer sehr guten Leistung gewann der FC 08 Villingen bei den stark abstiegsbedrohten Kaiserstühlern.

Herausragend war auf Villinger Seite der dreifache Torschütze Dominik Emminger. Mit seinen Saisontreffern 18, 19 und 20 ebnete er den Weg zum 13. Saisonsieg der Nullachter.

Die erste Halbzeit

Bereits in der Anfangsviertelstunde traf er zum 0:1 – nach Vorlage von Zimmermann. Villingen agierte zielstrebig, lauf- und zweikampfstark. Nach einer halben Stunde legte Jonas Zimmermann den zweiten Treffer nach. Yannick Spät war mit einem Lupfer vor der Volleybnahme der Zuspieler. Mit diesem 2:0 waren die Villinger jedoch nicht zufrieden, blieben am Drücker und kamen vor der Halbzeit noch verdient zum 3:0. Eine Vorentscheidung war in Bahlingen gefallen.

Der zweite Durchgang

Emminger schnürte einen Doppelpack auf Zuspiel von Gabriel Cristilli, dem er nach dem Seitenwechsel nach gut einer Stunde das 4:1 folgen ließ. Torhüter Lavdrim Amiti leistete mit einem langen Ball die Einleitung, als sich Emminger sehr gut durchtankte und vor dem Bahlinger Keeper eiskalt blieb. Bei zwei weiteren Chancen hatte er Pech und hätte noch mehr Treffer markieren können. Bahlingen kam zuvor direkt mit mehr Elan aus der Kabine, wollte die Villinger kalt erwischen und verkürzte durch Jakob Distelzweig auf das zwischenzeitliche 1:3 (48.).Mit diesem 4:1-Sieg in Bahlingen neigt sich für den FC 08 eine erfolgreiche Verbandsliga-Runde dem Ende entgegen.

Die Trainerstimme

Daniel Miletic, FC 08 Villingen: „Meine Mannschaft hat nach der Heimniederlage gegen Linx am Donnerstag nun eine gute Reaktion gezeigt. Wir haben das Spiel sehr gut gegen Bahlingen angenommen und waren sofort drin im Spiel. Unsere Tore waren sehr schön herausgespielt. In der Pause haben wir uns vorgenommen, in der zweiten Halbzeit nicht nachzulassen. Obwohl es bei uns nicht mehr um so viel ging, hat die Mannschaft eine sehr gute Leistung geboten. Es wäre schön, wenn wir nun am Samstag im Heimspiel gegen den FC Singen 04 diese gute Leistung wiederholen könnten. Mit unserer Platzierung liegen wir absolut im Soll.“

Die Statistik

FC 08: Amiti – J.Spät, Bächle, Zimmermann (64. Mendes), Miletic (46. Kaya), Emminger, Cristilli, Hezel (58. Holenstein), Laatsch, Y. Spät (70. Ukaj), Schmid. Tore: 0:1, 0:3, 1:4 alle Emminger (13., 41., 62.), 0:2 Zimmermann (29.), 1:3 Distelzweig (48.).Schiedsrichter: Steffen Fante (Neuenburg). Zuschauer: 100.