Auch 08-Stürmer Volkan Bak (rechts) wird alles geben. Foto: Marc Eich

Nach zwei Siegen in Folge möchten die Villinger auch die Heimpartie gegen Kuppenheim gewinnen.

FC 08 Villingen – SV Kuppenheim (Sonntag, 16 Uhr). Es geht für die U21 weiterhin um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Dieses Mal gegen einen Gegner mit starker Formkurve. Der SV Kuppenheim legte im Jahr 2022 nach der Winterpause eine beeindruckende Serie hin und kletterte aus dem Tabellenkeller ins Mittelfeld hoch. Dabei wurde das Punktekonto in den letzten elf Begegnungen (nur eine Niederlage am 27. April in Augen mit 1:2) durch sechs Siege und vier Unentschieden mit 22 Punkten auf inzwischen 43 Zähler aufgestockt. Die Badener blieben acht Spiele hintereinander ungeschlagen. Zuletzt gab es gegen die direkten Tabellennachbarn Bühlertal (1:0) sowie Lahr (1:1) wertvolle Punktgewinne.

Aus dem Hinspiel ist noch eine Rechnung offen

Das Vorrundenspiel verloren die Nullachter mit 0:3. "Damals waren Standardgegentore unser Problem. Ja, im Hinspiel waren wir nicht gut, haben nicht gut verteidigt und müssen es diesmal besser machen", fordert 08-Trainer Daniel Miletic. Er kann zusammen mit seinem Kollegen Mustafa Gürbüz auf einen breiten Kader zurückgreifen. Das Thema Klassenerhalt haben die U21-Nullachter selbst in der Hand. 36 Punkte bedeuten aktuell eine Platzierung vor Weil (34) und Teningen (35) auf den ersten beiden Abstiegsplätzen. Die 08-Coaches hoffen darauf, dass sie wichtige Akteure aus dem Oberliga-Kader wie Fabio Liserra oder Volkan Bak wieder einsetzen können.