Auch Volkan Bak (rechts) konnte die Niederlage der Villinger U21 in Elzach nicht verhindern. Foto: Eibner

Bittere Niederlage für die Villinger U21 im Abstiegskampf! Eine einzige Aktion entschied die wichtige Begegnung im Elztal.

Sportfreunde Elzach-Yach – FC 08 Villingen U21 1:0 (0:0). Die Nullachter hatten sich viel vorgenommen, wollten mit taktischer Disziplin und viel Engagement in Sachen Laufarbeit sowie Zweikampfstärke den körperlich robusten Gastgebern Paroli bieten und etwas Zählbares mit nach Villingen bringen.

Der Kapitän fehlt

Ohne seinen Top-Torjäger und Kapitän Fabio Chiurazzi gelang in den 90 Minuten am Ende trotz aller Bemühungen kein eigener Treffer.

Elzach war im Spiel nach vorne weitestgehend harmlos, da Villingen kompakt stand. Selbst hatte der FC 08 jedoch ebenfalls Probleme, zündende Ideen und Durchschlagskraft für die Offensive zu kreieren.

Der entscheidende Treffer fiel in der 77. Minute durch Marius Wernet. Dieser war nach einem Freistoß von der linken Seite aus sträflich frei zum Abschluss gekommen. Die Gäste versuchten danach alles, um wenigstens einen Punkt zu retten. Jonas Zimmermann schoss nach einem schönen Zuspiel von Volkan Bak frei vor dem Kasten vorbei. In der 87. Minute setzte sich Zimmermann an der rechten Eckfahne mit einer schönen Übersteiger-Finte durch. Seine Flanke von der Grundlinie aus vor das Tor konnte Vitus Vochatzer jedoch nicht zum 1:1 im Gehäuse unterbringen.

Ex-Nationalspieler übernimmt FC Radolfzell

Unterdessen sorgt Verbandsliga-Kontrahent FC Radolfzell für Schlagzeilen. Oliver Sorg (31) – früher auch SC Freiburg – wird ab Juli den FCR als Spielertrainer übernehmen. Er löst Steffen Kautzmann ab. Sorg, der für Deutschland ein Länderspiel bestritt, bringt die Erfahrung aus 165 Bundesliga-Spielen mit an den Bodensee.