Der gute 08-Torhüter Dennis Klose rettet hier gerade noch gegen den Ravensburger Daniel Schachtschneider. Foto: Eibner

Der Villinger Coach analysiert die 0:2-Niederlage in Ravensburg. Neben den letzten beiden Oberliga-Spielen richtet sich der Fokus mehr und mehr auf das Pokalfinale.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Der Villinger Coach Reiner Scheu hatte nach der relativ unnötigen 0:2-Niederlage am Samstag beim FV Ravensburg einen kleinen Unterschied zwischen beiden Teams ausgemacht: „Unser Gegner spielte mit 120 Prozent, weil er im Kampf um den Klassenerhalt unter einem großen Druck steht. Bei uns haben leider ein paar Prozentpunkte gefehlt, weil für uns die Oberliga-Saison fast schon gelaufen ist. Dennoch wollen wir aber in den letzten beiden Spielen – bei den Stuttgarter Kickers und daheim gegen Mutschelbach – auf jeden Fall noch weiter punkten“, macht es der Fußball-Lehrer deutlich.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Aus der Region,
auf den Punkt.

  • Zugriff auf alle Inhalte des SB im Web und der App
  • Unkompliziert kündbar
* anschließend weitere 6 Monate für 6,99 € mtl. und danach 9,99€ mtl.
** anschließend 9,99 € mtl.