Dragan Ovuka (Nummer 5) erzielte per Kopfball das wichtige 2:o der Villinger in Pforzheim. Foto: Eibner

"Dieser geile 4:1-Sieg in Pforzheim ist nur etwas wert, wenn wir gegen Bruchsal nachlegen", stellt 08-Trainer Marcel Yahyaijan vor dem letzten Hinrundenspiel seiner Schützlinge klar.

FC 08 Villingen –­ 1. FC Bruchsal (Samstag, 15.30 Uhr). Bevor aber der Tabellenvierte aus Villingen am Samstag seine 19. Partie in der Runde bestreiten wird, schaut auch Sportvorstand Arash Yahyaijan noch oft auf verschiedene Wetter-Apps. Temperaturen um den Gefrierpunkt sind für Samstagnachmittag vorhergesagt, Schnee nicht ausgeschlossen. "Wir wollen auf jeden Fall spielen, am liebsten natürlich im Stadion", hofft Marcel Yahyaijan, dass auf dem grünen Rasen die Punkte vergeben werden. Aber auch eine Oberliga-Premiere auf dem sanierten Kunstrasen schließen die Nullachter nicht aus.

Premieren & Weichensteller

Apropos Premiere. Auch im Stadion im Brötzinger Tal gab es am Mittwochabend einige aus Villinger Sicht. Anthony Mbem-Som erzielte seinen ersten Saisontreffer, Tim Zölle durfte erstmals in dieser Runde Oberliga-Luft schnuppern. Zölle und Fabio Liserra, der zum zweiten Mal eingewechselt wurde, hätten ihre Sache gegen die offensivstarken Goldstädter sehr gut gemacht. "Sie haben ihre Stärken eingebracht", freute sich Marcel Yahyaijan, dass die Nullachter auch dank der defensive Künste der beiden Youngster die Drangphase der "Goldstädter" zu Beginn der zweiten Hälfte überstanden. "Das war aber insgesamt als Mannschaft ein starker Auftritt", wusste der 08-Trainer jedoch, dass zwei Innenverteidiger die Weichen für den zehnten Saisonsieg gestellt hatten. Mauro Chiurazzi (5) und Kapitän Dragan Ovuka (3) haben nun acht der bisherigen 33 Villinger Saisontreffer markiert. "Das ist auch ein Verdienst der harten Arbeit des Trainerteams", betont Sportvorstand Arash Yahyaijan, wie wichtig Standards im Fußball sind. "Und natürlich gehören da auch die Vorlagengeber dazu", verweist Marcel Yahyaijan auf Erich Sautner und Kamran Yahyaijan, welche die Treffer der Defensivmänner per Freistoß und Ecke vorbereitet hatten.

Taktik & Personalien

Klar, dass der 29-jährige Übungsleiter auch am Samstag gegen Bruchsal wieder auf die Standards setzt. "Bruchsal hat zuletzt mit einigen guten Ergebnissen überzeugt", denkt der Villinger Coach an das 2:2 gegen Ravensburg oder den 3:2-Sieg beim Tabellendritten aus Backnang. Dennoch nehmen die Nullachter gegen den Drittletzten klar die Favoritenrolle ein. "Wir schauen vor allem auf uns, müssen von der ersten Minute an mit der richtigen Einstellung auf dem Platz stehen", will Marcel Yahyaijan nicht wieder eine böse Überraschung gegen einen Abstiegskandidaten erleben. Dabei erwartet er defensive Gäste, die auf ein schnelles Umschaltspiel setzen. In Sachen Personal könnte es nicht besser aussehen. Alle Spieler sind wohl an Bord, auch der zuletzt erkrankte Thomas Kunz. "Es kann sein, dass ich im Vergleich zum Spiel in Pforzheim die Startelf verändere, andererseits haben es die Jungs ja beim 4:1 echt gut gemacht", will der 08-Trainer das Abschlusstraining am Freitagabend abwarten, bevor er die elf Namen endgültig auf dem Spielberichtsbogen notiert.