Die B-Junioren der SG Bräunlingen – Muhammed Tandogan (rechts) – möchten gegen Offenburg ein achtbares Ergebnis erzielen. Foto: Marc Eich

Bis auf die Villinger B-Jugend sind alle Verbandsliga-Nachwuchsteams am Wochenende im Einsatz.

A-Junioren Verbandsliga: FC 08 Villingen – SF Eintracht Freiburg (Samstag, 11 Uhr). Für die U19 der Nullachter steht das nächste vorentscheidende Spiel im Kampf um den Aufstieg an. Die Mannschaft von Reiner Scheu empfängt die SF Eintracht Freiburg zum insgesamt dritten Aufeinandertreffen in der laufenden Saison. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 1:1-Unentschieden. Die Pokalpartie gewannen die Nullachter nach Verlängerung. Für die Gäste ist es das vorletzte Saisonspiel. In der letzten Ligapartie gelang den Freiburgern mit dem 4:2-Sieg gegen den Offenburger FV ein Überraschungscoup. Die Eintracht belegt aktuell den fünften Tabellenplatz. Villingen führt die Verbandsliga weiterhin mit einem Punkt Vorsprung auf Platz zwei an und hat, selbst im Falle einer Niederlage in den verbleibenden drei Saisonspielen, die Meisterschaft in der eigenen Hand. "Die Eintracht ist ein sehr unangenehmer Gegner. Dies haben sie in dieser Saison schon einige Male bewiesen", so Scheu. Ein Sieg für die Nullachter wäre der nächste, wichtige Schritt Richtung.

SG Bräunlingen auf Abschiedstour

B-Junioren Verbandsliga: SG Bräunlingen – Offenburger FV II (Samstag, 15 Uhr). Aufgrund der Spielabsage am vergangenen Wochenende rutschten die Zähringerstädter auf den letzten Tabellenplatz ab. Bei sechs Punkten Rückstand auf den ersten vermeintlichen Nichtabstiegsplatz kann das vorrangige Ziel nur lauten, sich anständig aus der Liga zu verabschieden. Dies sieht auch SG-Trainer Daniel Gemeinder so: "Leider lief für uns in dieser Saison vieles nicht wie erwünscht, trotzdem ist es unsere Pflicht, in den letzten drei Spielen nochmal alles zu geben und eine erneute Spielabsage zu verhindern."

Die Vorzeichen dafür sind auch besser wie in den vergangenen Wochen, da einige Spieler in den Kader zurückkehren. Mit der Reservemannschaft des Offenburger FV stellt sich eine Mannschaft vor, die in der Hinrunde zwar mit 5:0 gegen die Gastgeber gewonnen hat, mit der die Grün-Weißen jedoch über weite Strecken des Spieles damals mitunter mithalten konnten.

Villinger C-Junioren vor schwerem Gang nach Freiburg

C-Junioren Verbandsliga: Eintracht Freiburg – FC 08 Villingen (Samstag, 14 Uhr). Auch die U15 der Nullachter trifft – wie die Villinger A-Junioren – auf die Eintracht Freiburg. Beide Mannschaften haben noch theoretische Chancen im Kampf um den Aufstieg. Den Nullachtern (4. Platz) fehlen vier Punkte auf den ersten Platz. Die Eintracht (3. Platz) hat einen Punkt Rückstand auf Lörrach und Freiburg (jeweils 44 Punkte).

Alle Teams haben noch drei Spiele zu absolvieren. Im Hinspiel trennten sich die jungen Nullachter und Freiburg mit 1:1. Da die Villinger am vergangenen Wochenende spielfrei hatten, absolvierten sie ein Testspiel gegen die U14 der Stuttgarter Kickers (1:7-Niederlage). Die Eintracht konnte sich gegen Konstanz-Wollmatingen durchsetzen (3:1). Mit einem Sieg in Freiburg würden die Nullachter punktemäßig mit Freiburg gleichziehen, blieben aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses vorerst auf Rang vier. Für das Team von Haris Redzepagic wird es ein intensives Spiel bei der Eintracht, die sich gerade zuhause bisher stark präsentierte. Aber das Ziel der Villinger lautet: Auch die hohe Hürde in Freiburg erfolgreich nehmen.