Kamran Yahyaijan (rechts) – hier gegen SVO-Spieler Gabriel Springmann – erzielte das 2:2 der Nullachter. Doch am Ende kassierten die Villinger in Oberachern eine 2:3-Niederlage. Foto: Seiter

SV Oberachern - FC 08 Villingen 3:2 (3:2). Der FC 08 hat am Mittwochabend beim bisher sieglosen SV Oberachern seine erste Saisonniederlage kassiert.

Die Personalien

Auf vier Positionen hatte 08-Cheftrainer Marcel Yahyaijan seine Startformation – im Vergleich zur Heimpartie gegen Nöttingen – in der Ortenau verändert. Neu dabei waren Anthony Nyamsi Mbem-Som, Adrian Rama-Bitterfeld, Frederick Bruno und Leon Albrecht. Villingens Neuzugang Lhadji Badiane saß zunächst auf der Bank. Er kam ab der 69. Minute gegen seinen Ex-Verein zum Zug.

Die erste Halbzeit

Die ersten 22 Minuten waren an Unterhaltung für die Zuschauer mit fünf Toren nicht zu überbieten. Und dabei machte der FC 08 phasenweise keine gute Figur. Nach vier Minuten war der Rückpass von Frederick Bruno auf Torhüter Andrea Hoxha nicht präzise genug – Oberacherns guter Angreifer Nico Huber spritzte dazwischen und erzielte das 1:0 für die Gastgeber, die nach einem enttäuschenden Saisonstart kämpferisch alles in diese Partie von Beginn an hineinwarfen. Aber die Villinger antworteten schnell: Nach einem Pfostenschuss von Kamran Yahyaijan (9.) war Erich Sautner zur Stelle und glich zum 1:1 aus. Der Spitzenreiter aus Villingen bekam die Partie jedoch weiter nicht in Griff und kassierte nach einem Eckball und einem Kopfballtreffer von Marvin Ludwig (16.) das 1:2. Auf der anderen Seite zog Yahyaijan (18.) von der rechten Seite aus knallhart zum 2:2 ab. Aber in der Defensive waren die Nullachter in dieser Phase einfach nicht stabil genug. Das 3:2 durch SVO-Akteur Huber (22.) wurde ihm viel zu einfach gemacht. Huber hätte in der 40. Minute sogar das 4:2 erzielen können.

Die zweite Halbzeit

Mit Wiederbeginn brachte Marcel Yahyaijan für das Abwehrzentrum Patrick Peters und stellte von Dreier- auf Viererkette um. Villingen machte Druck – Oberachern lauerte auf Konter. Doch bei einigen Angriffen fehlte bei den Gästen die Präzision im letzten Drittel des Spielfeldes. Zwei gute Abschlussaktionen von Kamran Yahyaijan (63./85.) waren nicht von Erfolg gekrönt. Auf der anderen Seite musste Hoxha (86.) alles aufbieten, um einen Schuss von Güzelcoban zu parieren. Und dann hatte Mauro Chiurazzi noch großes Pech bei seinem Kopfball (90.), der am Pfosten landete. Nach einer sehr hektischen und hart geführten Schlussphase – einige 08-Spieler wurden von Zuschauern verbal angegangen – jubelten die Oberacherner.

Mit dieser ersten Saisonniederlage gab Villingen die Tabellenführung ab.