Marcel Sökler erzielte am Samstag seinen bereits 14. Saisontreffer. Damit führt der Nullachter die Oberliga-Torjägerliste an. Foto: Marc Eich

Während die Nullachter auch am Montag noch dem verpassten Heimdreier gegen Mutschelbach nachtrauern, erlebt der Offenburger FV (negative) Schlussminuten für das Oberliga-Geschichtsbuch.

„Wir müssen noch über das jüngste Heimspiel reden. Am Ende geht es darum, dass wir in Göppingen (2:4, Anm. d. Red.) und nun beim 2:2 gegen Mutschelbach zu viele Gegentore bekommen haben. So kann man nicht ganz vorne mitspielen. Wir müssen also die Gegentorquote wieder minimieren“, betont Sportvorstand Denis Stogiannidis. Erstmals hatten die Villinger am Samstag in dieser Runde keinen Heimsieg eingefahren. „Dafür wollen wir am Samstag in Hollenbach einen Dreier holen“, blickt 1:0-Torschütze Ergi Alihoxha auf das Spitzenspiel am 15. Spieltag voraus. Der Verlierer des Duells zwischen dem Tabellendritten aus Villingen (28 Punkte) und dem direkten Verfolger aus Hollenbach (27) könnte erst einmal den Anschluss auf Spitzenreiter Großaspach (31, spielt bereits am Freitag gegen Nöttingen) verlieren. „Das ist ein richtungsweisendes Spiel“, stellt Stogiannidis klar.