Ein Elfmeter in Hollenbach, der keiner war. Matthias Hahn überwindet sicher 08-Keeper Kevin Ehmann zum entscheidenden 1:0. Foto: Eibner/Schmerbeck

Mit dem 0:1 (0:0) in Hollenbach ist der FC 08 erstmals in dieser noch jungen Oberliga-Saison am Samstag ausgerutscht. Es gab Licht und Schatten bei den Villingern. Es existiert noch eine große Baustelle.

Zunächst noch ein Nachtrag aus dem Spiel Hollenbach: Es war kein Elfmeter. Die Videosequenzen zeigten es am Sonntag. In der 56. Minute hatte Villingens Schlussmann Kevin Ehmann bei seinem insgesamt gelungenen Oberliga-Debüt den durchgebrochenen Hollenbacher Michael Kleinschrodt – knapp – außerhalb des Gästestrafraums gefoult. Es hätte also nur einen Freistoß für die Gastgeber geben müssen, aber Ehmann hätte auch Rot gesehen. Es ist wäre viel zu hypothetisch, im Nachgang zu zeichnen, wie das Spiel im Falle eines nicht gegebenen Elfmeters ausgegangen wäre. Ein 0:0 wäre im Bereich des Möglichen gewesen, zumal der stark kämpfende Aufsteiger aus Hollenbach die ganz großen Chancen in der letzten halben Stunde auch nicht mehr besaß.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen