Villingens A-Junior David Seiferling und sein Team wollen gegen starke Waldhöfer punkten. Foto: Eibner/Memmler

Alle höherklassigen Nachwuchsteams sind am Wochenende im Einsatz. Die Villinger A-Junioren freuen sich auf das Top-Spiel daheim gegen Waldhof Mannheim.

A-Junioren Oberliga: FC 08 Villingen – Waldhof Mannheim (Sonntag, 13.30 Uhr). Die Mannschaft von Coach Reiner Scheu steht vor einem attraktiven, wenn auch sehr schweren Heimspiel gegen die Waldhof-Jungs. Die Gäste rangieren mit 21 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und weisen mit 32 Treffern – gleichauf mit den Stuttgarter Kickers – momentan den stärksten Angriff der Oberliga auf. Der FC 08 rangiert mit 19 Punkten auf Rang vier.

Die Stimme von Reiner Scheu

08-Coach Reiner Scheu freut sich mit seinem Team auf diese tolle Herausforderung, "aber wir wissen auch, was auf uns zukommt. Waldhof Mannheim sehe ich am Ende der Saison ganz vorne. Für uns wird es wichtig sein, aus einer stabilen Defensive heraus zu agieren. Nur wenn wir die starken Mannheimer Angreifer in den Griff bekommen, haben wir eine Chance", steht Reiner Scheu nahezu sein gesamter Kader am Sonntag zur Verfügung.

A-Junioren Verbandsliga

SF Eintracht Freiburg – SG DJK Donaueschingen (Samstag, 15 Uhr). Die erste Trainingswoche liegt hinter dem neuen SG-Trainer Stefan Ehrich. Sein erstes Fazit fällt positiv aus: "Die Jungs haben sich im Training voll reingehauen. Die Stimmung ist sehr gut", wobei Ehrich auch gleich nachschiebt: "Unser kommender Gegner Eintracht Freiburg ist eine richtige Hausnummer." Eingehende Informationen hat sich der Übungsleiter über den kommenden Gegner bereits eingeholt: "Wir treffen auf einen technisch starken Gegner, gegen den wir ein effektives Konterspiel aufziehen wollen."

B-Junioren Oberliga

FC 08 Villingen – VfB Stuttgart II (Samstag, 13 Uhr). Die jungen Nullachter empfangen am vorletzten Hinrunden-Spieltag die U16 des VfB Stuttgart im Friedengrund. Im Duell mit den sechstplazierten Stuttgartern, die zuletzt gegen den SC Freiburg (4:1) deutlich gewannen, geht es für Nullacht-Coach Sascha Duffner und seine Mannschaft darum, die bisherige Punkteausbeute in den zweistelligen Bereich (aktuell sieben Zähler) zu heben. Der Trainer der Nullachter prognostiziert ein schwieriges Duell: "Gegen den VfB treffen wir auf eine super ausgebildete NLZ-Mannschaft. Wir müssen mit unserem Team jede Woche an die Leistungsgrenze gehen, um überhaupt die Chance auf Punkte zu haben. Trotzdem ist es unser Ziel, dem VfB Punkte abzunehmen."

Sascha Duffner musste in der Vorbereitung auf das VfB-Spiel auf zahlreiche, angeschlagene Stammkräfte verzichten. Auch der Einsatz von Topstürmer Adrian Klein bleibt fraglich. Zurückgekehrt sind indes Kapitän Louis Schmidt und Offensivakteur Gianluca Scudieri, die krankheitsbedingt gegen Sandhausen pausierten.

B-Junioren Verbandsliga

DJK Villingen – SC Lahr (Samstag, 12 Uhr). Der Aufsteiger aus Villingen (8./11 Punkte) setzt gegen die um drei Punkte in der Tabelle schlechter dastehenden Ortenauer auf den nächsten Dreier. Dafür muss die Mannschaft von Coach Dominik Beha aber an ihre zuletzt guten Leistungen anknüpfen.

C-Junioren Verbandsliga

FC 08 Villingen – SC Pfullendorf (Sonntag, 16 Uhr). Die Villinger freuen sich auf eine attrakive Heimpartie gegen ein spielstarkes Pfullendorfer Team. Der FC 08 (6./14) rangiert mit zwei Punkten Rückstand hinter den jungen Linzgauern. 08-Coach Morteza Yahyaijan muss verletzungsbedingt auf seine "gelernten" Innenverteidiger in diesem richtungsweisenden Duell verzichten. "Wir hatten uns zu diesem Saisonzeitpunkt in der Tabelle etwas mehr vorgestellt, deshalb wollen wir gegen Pfullendorf unbedingt punkten", unterstreicht es Morteza Yahyaijan.