Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Faustball Maisenbacher reist aus dem Ausland an

Von
Nadine Maisenbacher will ihre Mannschaft unbedingt unterstützen. Da ist kein Weg zu weit. Foto: Kraushaar Foto: Schwarzwälder Bote

Ein kreisinterner Vergleich in der 2. Faustball-Bundesliga der Frauen ist alles andere als selbstverständlich. Oft müssen die Fans, wenn sie solchen sportlichen Begegnungen beiwohnen wollen, viele Kilometer Anfahrt auf sich nehmen.

Am Sonntag reichen für das Kreis-Derby zwischen TV Unterhaugstett gegen den TSV Calw II schon wenige Kilometer nach Bad Liebenzell.

Den punktgleichen Tabellendritten TV Schwabach zum "Frühstück" ab 11 Uhr – den abstiegsbedrohten TSV Calw II als Hauptgang hinterher, ganz so einfach dürfte es am für die Unterhaugstetter Faustball-Frauen wohl nicht werden.

"Beide Spiele sind keine Selbstläufer", meint Lisa Waldenmaier vom TV Unterhaugstett im Vorfeld des 7. Spieltages.

Den TV Schwabach beschreibt sie als kompakt und kampfstark, was die Unterhaugstetterinnen im Hinspiel bei der 0:3-Niederlage durchaus schmerzhaft erfahren mussten. "Ein 0:3 sollte sich auf keinen Fall wiederholen", so die derzeit verletzte TVU-Spielführerin. "Wenn alle 100 Prozent geben, dann sind beide Aufgaben machbar", hängt sie die Messlatte schon mal ziemlich hoch.

Allerdings muss die Mannschaft am Wochenende wieder nur mit fünf Spielerinnen auskommen. Jedoch reist Nadine Maisenbacher zu diesem Spieltag extra aus ihrem Auslandsaufenthalt an, so dass mit Elsa Katz, Vera und Julia Sauerbrunn und Nadine Maisenbacher zumindest vier Stammspielerinnen zur Verfügung stehen.

Die fünfte Position in der Abwehr wird wieder Anke Philippi übernehmen. "Sie wird die Position hinten rechts übernehmen. Diese Aufgabe hat sie vor zwei Wochen schon sehr gut gelöst", gibt sich Lisa Waldenmaier zuversichtlich.

Gespannt sein dürfen die Fans ob es im Kreisderby gegen den TSV Calw II wieder zu einem Wiedersehen mit Lena Gengenbach kommt. Die Unterhaugstetterinn war zu Beginn der Hallenrunde zum Ligakonkurrenten nach Calw gewechselt, konnte jedoch im Hinspiel in der Walter-Lindner-Sporthalle bei der 2:3-Niederlage noch nicht die erhofften Impulse im Angriff setzen.

Die Faustball-Frauen des TSV Calw II konnten im Kampf um den Klassenerhalt zuletzt einen wichtigen Sieg landen. Gegen den TV Neugablonz landeten die jungen "Löwinnen" einen 3:1-Satzerfolg und haben als Tabellensiebter jetzt zwei Punkte mehr auf dem Konto als die Mannschaft aus Kaufbeuren. Gegen den Tabellenzweiten TV Staffelstein unterlagen die Calwerinnen mit 1:3 Sätzen.

Artikel bewerten
2
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.