Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Faustball Klares Ziel heißt Aufstiegsrunde

Von
Lukas Gruner und der TSC Calw streben auf dem Weg zurück in die 1. Liga zwei weitere Siege an. Foto: Rubner Foto: Schwarzwälder Bote

(sh). Die Faustballer des TSV Calw streben nach ihrem Abstieg in die 2. Bundesliga im vergangenen Jahr die sofortige Rückkehr in die 1. Liga an.

Am morgigen Samstag ab 15 Uhr hat das Team von Trainer Thomas Stoll die große Möglichkeit, zumindest die Teilnahme an den Aufstiegsspielen so gut wie perfekt zu machen.

Gegner in der Calwer Walter-Lindner-Sporthalle sind am vorletzten Spieltag die unbequemen Bayern vom TSV Unterpfaffenhofen und vom TV Neugablonz, die beide versuchen werden, im Abstiegskampf weiter Boden gut zu machen. Allerdings dürften Raphael Schlattinger und Co. da etwas dagegen haben.

Aktuell führt der TSV Calw (22:2 Punkte) die Tabelle der 2. Liga Süd vor dem TV Augsburg (20:4) sowie dem TV Waldrennach und dem MTV Rosenheim (beide 18:6) an.

Im Spitzenduell des 7. Spieltags stehen sich am morgigen Samstag in Augsburg der aktuelle Tabellenzweite aus Augsburg und der Tabellendritte TV Waldrennach gegenüber. Die Waldrennacher brauchen in diesem Verfolgerduell unbedingt einen Sieg, wenn sie den direkten Konkurrenten um Platz zwei noch abfangen wollen. Der TV Heuchlingen als weiterer Gegner steht am Ende der Tabelle und dürfte für die Waldrennacher kein Problem darstellen.

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.