(red). Die Faustballer des TSV Calw, Spitzenreiter in der Hallenrunde der 2. Bundesliga Süd, nehmen ihr Programm im neuen Jahr erst am Samstag, 18. Januar, wieder auf. In Stuttgart-Vaihingen treffen sie auf das Gastgeberteam des Tabellenfünften NLV Vaihingen und auf das noch sieglose Schlusslicht TV Heuchlingen. Mit zwei zu erwartenden Siegen würde das Team von Trainer Thomas Stoll der angestrebten Meisterschaft ein weiteres Stück näherkommen. Eine Woche später, am Samstag, 25. Januar, ist für den TSV Heimspieltag angesagt. Zu Gast sind an diesem Tag der TSV Unterpfaffenhofen und der TV Neugablonz. Beide Gegner stehen im Mittelfeld der Tabelle. Am Samstag, 18. Januar, steht dem TV Waldrennach ein Heimspieltag ins Haus. Gegner sind der TSV Unterpfaffenhofen und der MTV Rosenheim. Mit zwei Siegen wollen die Waldrennacher ihre Aufstiegshoffnungen am Leben halten.