Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Faustball Bundesliga-Runde startet frühestens Mitte Juni

Von
Raphael Schlattinger vom TSV Calw sehnt sich endlich wieder nach einer ganz normalen Runde. Im vergangenen Jahr musste er nach einer Verletzung längere Zeit aussetzen. Jetzt bringt das Corona-Virus den Spielplan der Sommerrunde in der 1. Bundesliga zumindest durcheinander. Das Bild zeigt den Weltklasse-Schlagmann im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft. Foto: SwissFaustball/Baranzini Foto: Schwarzwälder Bote

Das Corona-Virus drängt auch den Faustball in den Hintergrund. Die Deutsche Faustball-Liga (DFBL) hat jüngst in einer Telefonkonferenz über die Auswirkungen der Coronakrise auf die anstehende Feldrunde 2020 getagt.

Für den Fall, dass in diesem Jahr überhaupt ein geregelter Spielbetrieb möglich ist, wurde folgendes beschlossen: Der Start der Bundesliga-Feldrunde, der zunächst für Anfang Mai geplant war, wird auf den 20. Juni (Spielbetrieb Männer) und 21. Juni (Frauen) als frühestmöglichen Zeitpunkt verlegt. Davon betroffen sind allein drei Mannschaften des TSV Calw – die Männer I, die Frauen I (jeweils 1. Liga) und die Frauen II (2. Liga).

Notspielplan mit neuem Modus für 1. Liga

Zudem sind in der 1. Bundesliga Süd der Männer unter anderem der TV Unterhaugstett und der TV Waldrennach aus dem Sportkreis Calw vertreten. Obendrein spielen die Frauen des TV Unterhaug-stett in der 1. Bundesliga Süd. Ein entsprechender Not-Spielplan mit einem neuen Modus für die 1. Bundesliga Männer wurde erarbeitet. Demnach finden pro Wochenende jeweils zwei Spieltage statt. Gespielt wird statt auf fünf diesmal auf nur drei Gewinnsätze. So könnte die Saison an nur fünf Wochenenden ausgespielt werden.

Die ersten Spieltage der 1. Bundesliga Frauen und der 2. Bundesliga Frauen wurden auf den Termin 21. Juni vorläufig festgelegt.

Über die überregionalen Meisterschaften, wie die deutschen, süddeutschen oder württembergischen Titelkämpfe von Jugendmannschaften soll später diskutiert werden.

Auch die internationalen Termine sind betroffen: Die Europameisterschaft der Männer in Kaltern/Italien, die Jugend-WM und die U21-EM in Österreich werden voraussichtlich auf 2021 verlegt, die Gremien des europäischen Verbands (EFA) und des Weltverbands (IFA) entscheiden an diesem Wochenende darüber.

Spitzenteams hoffen noch auf Champions Cup

An den Terminen der Women’s und Men’s Champions Cups in Jona und Linz (22./23. August) sowie an der Frauen-WM in Chile (November) wird bislang festgehalten.

Die Nationallehrgänge werden in diesem Sommer wohl komplett ausfallen, da bei dem gedrängten Spielbetrieb keine Termine übrig bleiben werden.

Der Spielbetrieb in allen Jugendklassen wird nach aktuellem Stand in sehr verkürzter Form ausgespielt oder komplett entfallen. Die Schulmeisterschaft 2020 ist bereits ersatzlos gestrichen.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.