Highlight für viele Oberndorfer Narren und die Zuschauer ist der Narrensprung am Dienstagmorgen. (Archivfoto) Foto: Cools

Kaum ist der Narrentag des Viererbundes in Oberndorf vorbei, nähern sich schon Schmotziger und Co. mit großen Schritten. Folgende Termine gibt die Narrenzunft Oberndorf bekannt.

Lange auf ein Wiedersehen mit ihren Narren warten müssen die Oberndorfer nicht. Am Wochenende wartet bereits der Schantlesonntag. Am 4. Februar sagen die Schantle ab 17.30 Uhr in den Lokalen auf.

Der erste Vorverkauf der Bürgerballkarten ist am Montag, 5. Februar, von 18 bis 20 Uhr im Don Bosco Haus. Dort findet auch der Verkauf der Essensmarken für das Narrenessen statt, und es besteht die Möglichkeit, Plätze am Bürgerball für den Seniorentisch zu reservieren. Wer am Montag keine Zeit hat, für den gibt es einen zweiten Termin: den Mittwoch, 7. Februar, von 18 bis 19 Uhr in der Narrenstube.

Schmotziger in den Lokalen

Verschiedene Gruppen ziehen am Schmotzigen, 8. Februar, wieder durch die Oberndorfer Lokale und bieten humorvolle Einlagen, mit denen sie das Geschehen in der Stadt beleuchten, aber auch allgemeine Themen, etwa aus der Weltpolitik, aufgreifen.

Am Freitag, 9. Februar, wird in der Neckarhalle für den Bürgerball gestuhlt. Helfer sind willkommen, für das leibliche Wohl ist gesorgt. Los geht es ab 10 Uhr. Für ein unterhaltsames Programm ist dann am Samstag, 10. Februar, mit dem großen Bürgerball gesorgt. Der Einlass ist bereits um 18 Uhr, Beginn der Veranstaltung elf Minuten nach 19 Uhr.

Fasnet für die Kleinsten

Fasnet für die Kleinsten gibt es am Sonntag, 11. Februar, mit dem traditionellen Kinderumzug ab 14.30 Uhr. Die Aufstellung erfolgt ab 14 Uhr an der Mauserstraße.

Fleißige Helfer sucht die Oberndorfer Narrenzunft wieder am Montag, 12. Februar. Ab 7.30 Uhr wird die Bürgerball-Dekoration in der Neckarhalle gemeinsam abgebaut. Wer der Zunft unter die Arme greifen will, der ist willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

„Rammeln“ am Montag

Am Nachmittag beherrschen die Schantle das Oberndorfer Stadtbild. Um 14 Uhr treffen sie sich im Don Bosco Haus, ab 14.30 Uhr sind sie in der Hauptstraße und auf dem Schuhmarktplatz unterwegs: Das „Rammeln“ beginnt. Kinder und Erwachsene sagen Oberndorfer Narrensprüche auf und werden – sofern die Schantle zufrieden sind – mit einer Orange oder Wurst belohnt.

Am Dienstag, 13. Februar, wartet dann das Highlight der Fasnet: der große Narrensprung ab 8.30 Uhr. Aufstellung ist bereits um 8 Uhr. Die Ausgabe der Narrenbändel an der Wasserfallturnhalle erfolgt von 7 bis 8.15 Uhr, wie die Narrenzunft mitteilt. Der Mittagssprung findet um 14.30 Uhr statt, Aufstellung ist um 14 Uhr.