Polizisten kontrollieren die Einhaltung der Corona-Verordnung. (Symbolfoto) Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Narren sind in am Sonntagnachmittag trotz Ausgangsbeschränkungen und weiteren Verboten im Raum Oberndorf nur vereinzelt ihrer Tradition nachgegangen. In einem Fall wurde es aber doch zu bunt.

Oberndorf - Ein Anrufer hatte die Polizei Oberndorf informiert, dass Narren in Bochingen in der Balinger Straße den Verkehr anhalten und an Zuschauer Brezeln verteilen würden.

Lesen Sie auch: Narren in Rottweil trotzen der Coronaverordnung

Als eine Polizeistreife dem Hinweis nachging, ergriffen die Narren die Flucht und verteilten sich in alle Richtungen. Wer an der Spontanaktion tatsächlich teilgenommen hat, ließ sich nicht mehr feststellen.

Auch in Boll und Epfendorf sahen Beamte am Sonntagnachmittag vereinzelt Narren, die ohne Begleitung im "Häs" unterwegs waren.

Insgesamt war dieses "närrische Treiben" am Sonntag laut Polizei jedoch überschaubar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: