Schon wieder sind Eltern gefordert, manches selbst in die Hand zu nehmen – einige Kitas in VS kämpfen gerade mit Corona-Ausbrüchen. Foto: Kneffel

Steigende Fallzahlen in der Corona-Pandemie erschweren auch den Alltag in den Kindertagesstätten Villingen-Schwenningens zusehends.

Villingen-Schwenningen - "Liebe Eltern, leider hat Corona unsere Krippe und Kindergarten erneut erreicht. Personal wie auch Kinder...", die Nachricht einer Erzieherin in einer Einrichtung in der Doppelstadt lässt aufhorchen. Erneut sind Eltern nun angesichts steigender Infektionszahlen wieder gefordert, flexibel zu sein. Und schon wieder gerät die Personalplanung in den VS-Kitas zur Herkulesarbeit.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen