Die Fahrgäste blieben unverletzt. (Symbolbild) Foto: pixabay

Ein Reisebus mit 24 Fahrgästen ist am Freitagvormittag in Salmendingen von der Fahrbahn abgekommen und hat sich an einer Böschung festgefahren. 

Burladingen - Der 74 Jahre alte Fahrer des Busses war gegen 9.30 Uhr auf der Kornbühlstraße (K 7161) in Richtung Salmendingen unterwegs und missachtete dabei die baustellenbedingte Sperrung der Strecke. Bei einem Wendemanöver im Bereich der Haarnadelkurve am Ortseingang fuhr sich der Bus an der dortigen Böschung fest und setzte mit dem Heck auf. Dabei kippte das Fahrzeug nach links in Schräglage, sodass das rechte Vorderrad vom Boden abgehoben wurde. 

Alle Fahrgäste konnten den Bus unverletzt verlassen. Dieser musste von einem Bergungsunternehmen befreit werden. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.