Die Polizei sucht jetzt Zeugen und Geschädigte. (Symbolfoto) Foto: adobestock_greuel

Der Fahrer eines schwarzen BMW hat auf einer irren Fahrt andere bedrängt, gefährdet und sogar einen Fußgänger fast umgefahren. Es sollen drei Männer im Auto gesessen haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Mehrere Autofahrer und ein Fußgänger sind laut Polizeimitteilung am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr durch die rücksichtslose Fahrweise eines unbekannten Fahrers eines schwarzen BMW 318d auf der Kreisstraße 5562 und der Dietinger Straße gefährdet worden.

Schwarzer BMW verfolgt und drängelt anderen

Ein 34-jähriger Autofahrer fuhr hinter einem 32-jährigen Fahrer eines BMW hinterher, als ihm an der Kreuzung am Friedrichsplatz ein unbekannte BMW-Fahrer die Vorfahrt nahm und sich zwischen die beiden Wagen hineindrängte. Ab dem Viadukt fuhr der Unbekannte dem vorausfahrenden 32-Jährigen immer wieder sehr dicht auf.

Bei dem Beginn der ehemaligen vierspurigen Fahrbahn überquerte der unbekannte BMW-Fahrer die beiden durchgezogenen Linien und setzte zunächst zum Überholen des vorausfahrenden Wagens an. Hierbei beschleunigte er jedoch seinen Wagen nicht, fuhr einige Zeit auf der falschen Fahrbahn, bevor er sich wieder hinter dem vorausfahrenden BMW des 32-Jährigen einordnete.

Weißer Kleinbus muss ausweichen

Die Fahrt ging laut Polizeiangaben weiter über das Berner Feld in Fahrtrichtung Dietingen. Zwischen den Abzweigungen „Marktenhöhe“ und Dietingen-Wasen überholte der Fahrer des BMW, obwohl ihm ein weißer Kleinbus entgegenkam. Der bislang unbekannte Fahrer des Kleinbusses musste in den Grünstreifen ausweichen, um eine Kollision mit dem schwarzen BMW zu verhindern.

Der 32-Jährige BMW-Fahrer musste zudem stark abbremsen, um den rücksichtslosen Autofahrer das Einscheren zu ermöglichen. Kurz vor Dietingen-Wasen bog dieser dann rasant in einen Feldweg ein, wobei er beinahe einen dort laufenden Fußgänger erfasste. Anschließend setzte der Unbekannte seine Fahrt in Richtung Dietingen fort.

Drei junge Männer im Auto

Laut aktuellem Stand der Ermittlungen sollen sich im schwarzen BMW drei junge Männer, im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, befunden haben, die alle dunkle Haare haben.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Vorfalls, sowie den unbekannten Fahrer des weißen Kleinbusses und den unbekannten Fußgänger. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0741 47 70, beim Polizeirevier Rottweil zu melden.