Die Polizei setzt rund um den Vorfall in Kehl am Mittwochmorgen auch einen Polizeihubschrauber für eine Fahndung ein. Foto: Weißbrod

Zwei schwer verletzte junge Männer haben am Mittwochmorgen in Kehl die Polizei und den Rettungsdienst auf den Plan gerufen. Aktuell sind die Hintergründe noch unklar.

Die beiden Verletzten wiesen kurz vor 8.30 Uhr mehrere Schnittverletzungen auf, teilt die Polizei am Freitag mit. Wie es zu den Verletzungen kam, insbesondere ob sich möglicherweise eine vorangegangene Auseinandersetzung ereignete, ist noch nicht abschließend geklärt und derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Die Männer wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Im Zuge des Einsatzes kam auch ein Polizeihubschrauber für Fahndungsmaßnahmen zum Einsatz.