Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fachsimpeln und feiern Gastgewerbe und Politiker feiern auf dem Dehoga-Frühlingsfest

Von
Auf der Dehoga-Party auf dem Frühlingsfest haben sich am Montagabend neben rund 4500 Hoteliers und Gaststättenbetreiber auch Cem Özdemir (zweiter von links) und Nils Schmid (zweiter von rechts) auf eine Maß getroffen. Klicken Sie sich durch die Bilder aus Grandls Hofbräuzelt ... Foto: www.7aktuell.de

Stuttgart - Am Montagabend haben sich rund 4500 Gäste in Grandls Hofbräuzelt auf dem Stuttgarter Frühlingsfest zu Deutschlands größtem Branchenfest für Hotellerie und Gastronomie getroffen. Unter den Gästen waren unter anderem der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, und Finanzminister Nils Schmid, der den anwesenden Hoteliers und Gaststättenbetreibern auf der Veranstaltung zur Steuersenkung eine Absage erteilte.

"Das gesamte System der Mehrwertsteuer ist unlogisch", sagte Schmid am Montagabend. Doch bei der fälligen Neuordnung könne nicht garantiert werden, dass die Mehrwertsteuer für den gesamten Gastronomiebereich reduziert werde. Der Hotel- und Gaststättenverband fordert eine verringerte Mehrwertsteuer auch für alle Betriebe, die Essen anbieten.

Doch nach dem fachlichen und politischen Austausch stand natürlich auch das Feiern auf der Tagesordnung des ausverkauften Dehoga-Frühlingsfest-Treffens.

Klicken Sie sich durch die Bilder aus dem Frühlingsfest-Festzelt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.