Die Absolventen der Metallberufe und die Mechatroniker erhielten von ihren Lehrern die Zeugnisse. Für die Maschinen- und Anlagenführer überreichte Sabrina Mauch (vorne rechts), für die Werkzeugmechaniker Tobias Amann (vorne links), für die Zerspanungsmechaniker Ralph Eble (zweiter von rechts) und für die Mechatroniker Stefan Staiger (hinten links) die Zeugnisse. Foto: Berufliche Schulen Schramberg

Die Arbeit der Sulgener Berufsschule kann sich blicken lassen: Sie teilt nun Näheres zu erfolgreichen Abschlüssen mit und verweist auf das Potenzial, das die „gefragten Fachkräfte“ mitbringen und mit der sie nun den Arbeitsmarkt in der Region bereichern.

„Herzlichen Glückwunsch und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg“, mit diesen Worten verabschiedete Schulleiter Axel Rombach in einem feierlichen Rahmen die Absolventen der Berufsschule.

Nach einer zwei- oder dreijährigen oder einer auf drei Jahre verkürzten Ausbildungszeit konnte eine große Zahl an Schülern verabschiedet werden. „Sie haben viel geleistet und sind als Fachkräfte gefragt“ sagte der Schulleiter den erfolgreichen Schulabgängern.

Musikalisch durch die Lehrerband eingerahmt sprachen der Schulleiter und einige Klassenlehrer Grußworte und überreichten den Schülern ihr Abschlusszeugnis.

Mit einer weiteren praktischen Prüfung bei der jeweiligen Kammer erlangen die Absolventen den Gesellenbrief. Die Bandbreite der Berufsfelder reicht von den Industriekaufleuten, Verkäufern über die Metallberufe wie Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker, Zerspanungsmechaniker und Maschinen- und Anlagenführer bis zu den Handwerksberufen Friseure, Maler und Schreiner.

Foto: Berufliche Schulen

Fast alle Absolventen bleiben in ihrem Beruf und bei ihrem Ausbildungsbetrieb. „Für das eigene Leben bedeutet das finanzielle Unabhängigkeit, Anerkennung und eine Aufgabe, die Zufriedenheit und Freude macht“ sagte Schulleiter Rombach den Absolventen.

Außergewöhnlich guter Erfolg

Mit außergewöhnlich großem Erfolg erhielten die Mechatroniker, die eine vorgezogene Prüfung ablegten, ihre Abschlusszeugnisse. Die große Anzahl an Preisen in dieser Berufsgruppe, die erstmals in diesem Schuljahr die Beruflichen Schulen in Schramberg verlassen, zeige die hohe Qualität der Schule und der Ausbildungsbetriebe, heißt es in einer Mitteilung. Die Absolventen betonten dabei, wie gut sie in der Ausbildung durch die Lehrkräfte unterstützt und begleitet wurden und sprachen ihren Dank aus.

Die Wirtschaftspreisträger

Die Kreissparkasse Rottweil stiftete für die beste Leistung im Fach Wirtschafts- und Sozialkunde einen Preis. In diesem Jahr erhielten diesen Preis Jana-Mari Maier, Industriekauffrau und Marlon Köhler, Schreiner aus den Händen von Erik Esslinger von der Filiale in Schramberg.

Die Preisträger

Mechatroniker: Vitali Edamenko (Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg); Felix Flaig (Junghans microtec GmbH, Dunningen); Robin Gretscher (TRUMPF Laser AG, Schramberg); Jakob Haag (TRUMPF Laser AG, Schramberg); Noah Mauch (Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg); Stefan Schumacher (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg); Tim Weymann (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg).

Zerspanungsmechaniker: Max Raddatz (Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg).

Schreiner: Annika Bartmann (Schreinerei Emminger GmbH, Deißlingen); Hannah Brückner (Duravit AG, Schenkenzell); Johannes Buchholz (Schreinerei Flaig GmbH, Hardt); Bastian Ditsch (Holzmanufaktur Rottweil GmbH, Rottweil); Julian Götz (Schreinerei Georg Gebele, Schenkenzell); Christian Haberstroh (Frank Schwarzwälder GmbH, Königsfeld); Marlon Köhler (Duravit AG, Schenkenzell); Michael Kuner (Schreinerei Christoph Moosmann, Schramberg); David Munz (Reuss Einrichtungen, Dunningen); Rebekka Rauser (Holzmanufaktur Rottweil GmbH, Rottweil); Pauline Scharf (Schreinerei Emminger GmbH, Deißlingen); Finn Wenzler (Maßschreinerei Franke, Dunningen); Behzad Zardoost (Duravit AG, Schenkenzell).

Verkäufer: Jerome Ehring (Netto-Marken-Discount AG & Co.KG, Guteborn b. Gößnitz); Alexandra Lichey (Bühler Bauzentrum, Schramberg).

Industriekaufleute: Irina Hauer (Glatthaar Keller GmbH & Co.KG, Schramberg); Moritz Löhle (Engeser GmbH - Innovative Verbindungstechnik, Schramberg); Jana-Mari Maier (TRUMPF Laser AG, Schramberg); Madeleine Moosmann (Engeser GmbH - Innovative Verbindungstechnik, Schramberg); Niclas Notheis (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg); Lorena Sieben (bomo trendline Technik GmbH, Hardt); Stefan Wilhelm (Glatthaar Keller GmbH & Co.KG, Schramberg).

Ein Lob erhielten:

Maler: Marie-Christine Baldauf (Knödler-Spath GmbH, Triberg); Michael Kälberer (Maler- und Stuckateurbetrieb Thomas Paschke, Dornhan); Mika Martini (Malergeschäft Michael Wirth, Freudenstadt).

Mechatroniker: Jan Fröhlich (TRUMPF Laser AG, Schramberg); Jannis Roth (Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg).

Industriemechaniker: Luis Meissner (Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg); Eric Steblau (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg); Justin Wöhrle (Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg).

Schreiner: Alicia Feuchter (Nübel Holz + Form GmbH & Co.KG, Aichhalden); Leon Kopp (Schreinerei Flaig GmbH, Hardt).

Industriekaufleute: Viola Eger (MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Schramberg).

Erfolgreich bestanden haben:

Maler: Mustafa Aydin (Malergeschäft Timon Schweikle, Pfalzgrafenweiler); Petros Belagras (Malergeschäft Edmund Kammerer, Villingendorf); Bilal Erdogan (Malergeschäft Michael Wirth, Freudenstadt); Jakob Haist (Malergeschäft Michael Wirth, Freudenstadt); Florentin Sadriu (Malergeschäft Edmund Kammerer, Villingendorf); Lukas Schorn (Malergeschäft Markus Roth, Schiltach); Maximilian Wagner (Maler-Kopf-GBR, Bösingen).

Friseure: ElisamBeini (BBQ Berufliche Bildung gGmbH, Villingen-Schwenningen); Sara Beini (SAST Hairstyle GbR, Schramberg); Sevilay Campagna(Salon Diva, St. Georgen im Schwarzwald); Marian-Andrei (Ciuraru,Lix Babershop, Schramberg); Kim Geiser (Esthetico meets Antonio Telesca Friseure, Rottweil); Amy Lingner (Salon Haargenau Silvana Woelki, Hardt); Dennis Reifegerst (Esthetico meets Antonio Telesca Friseure, Rottweil); Fiona Seeger (Haarwerk, Oberndorf a. N.); Katharina Zerell (Mein Salon, Rottweil).

Mechatroniker: Levin Janzen (TRUMPF Laser AG, Schramberg).

Maschinen- und Anlagenführer: Jefan Ali (HGears Herzog GmbH, Schramberg); Joan Ali (Bruker + Günter GmbH, Schramberg); Kasam Beg (MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Schramberg); Edwin Diring (Engeser GmbH - Innovative Verbindungstechnik, Schramberg); Michael Gemerling (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg); Leonard Hetzel (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg); Florian Krasniqi (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg); Neven Milosavljevic (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg); Filip Pantel (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg); Berkay Yilmaz (Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg); Rayen Zaouani (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg).

Werkzeugmechaniker: Julien Zeprzalka (Hugo Kern u. Liebers GmbH & Co. KG, Schramberg).

Tischler: Fabian Gessler (Nübel Holz + Form GmbH & Co.KG, Aichhalden); Brandon Grady (Schneider Schreinerei Innenausbau, Deißlingen); Niklas Hauser (Duravit AG, Schenkenzell); Eric Herrmann (Schreinerei Christoph Moosmann, Schramberg); Leon Kohr (Duravit AG, Schenkenzell); Marlon Maier (Maßschreinerei Franke, Dunningen); Iris Rieger (Mario Scholz, Zimmern); Samuel Singer (Schreinerei Grimm GmbH, Rottweil).

Verkäufer: Philomena Camanzo (Norma, Schramberg); Gabriel Kern (NORMA, Schiltach); Ella Marcius (Deichmann, Schramberg);

Industriekaufleute: Seline Bühler (HGears Herzog GmbH, Schramberg); Celina Keller (Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg); Samuel Klotz (Heckler & Koch GmbH, Oberndorf); Vanessa Tentrus (Carl Hirschmann GmbH, Fluorn-Winzeln); Paul Wörner (Laufer GmbH Präzisionsdrehteile, Hardt).