Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Facebook, WhatsApp & Co. Social-Media-Dienste erneut massiv gestört

Von
Derzeit gibt es Störungen bei Facebook, WhatsApp & Co. Foto: TY Lim/Shutterstock

Oberndorf - Erneut hat der Internetriese Facebook Probleme mit seinen Diensten: Facebook, Whatsapp und Instagram sind seit Mittwochnachmittag, 15.50 Uhr, nicht störungsfrei nutzbar.

WhatsApp-Nachrichten lassen sich nicht versenden, Facebook zeigt einen Login-Fehler an und Instagram lädt keine neuen Beiträge. Laut der Störungsseite allestoerungen.de haben sich bereits mehr als 15.000 Nutzer beschwert, dass sie seit kurz vor 16 Uhr Probleme mit dem Internetriesen haben. Betroffen seien demnach vor allem Nutzer in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den Benelux-Staaten. Außerdem wurden Störungen an der Ostküste der USA sowie in Teilen Südeuropas und Südamerikas gemeldet.

Ein Facebook-Sprecher bestätigte der Deutschen Presse-Agentur (dpa) Probleme beim Hochladen von Fotos und anderen Dateien in den Apps des Unternehmens. Man arbeite daran, schnellstmöglich wieder einen normalen Betrieb herzustellen. Alle drei Dienste gehören zum Facebook-Konzern.

Auch Twitter meldet Störungen

Bereits im März hatte es weltweit massive Störungen bei Facebook gegeben. Damals waren über nahezu zwölf Stunden Facebook, der Chatdienst Messenger sowie das Netzwerk Instagram betroffen. Unter dem Hashtag #facebookdown hatte damals der Kurznachrichtendienst Twitter zahlreiche Reaktionen verbuchen können.

Aber auch bei Twitter kam es am Mittwoch zu Störungen. "Wir haben derzeit Probleme mit der Zustellung von Direktnachrichten und Benachrichtigungen", teilte das Unternehmen über seinen offiziellen Support-Account mit. "Wir arbeiten an einer Lösung und melden uns wieder, sobald wir ein Update haben."

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.