Die Batterie eines Feuerwehrautos ist in einem Donaueschinger Autohaus explodiert. (Symboolfoto) Foto: pixabay_planet_fox

Bei einem Arbeitsunfall in Donaueschingen sind am Donnerstagmorgen zwei Männer verletzt worden.

Donaueschingen - Gegen 10.30 Uhr waren zwei Angestellte eines Autohauses in der Dürrheimer Straße mit Arbeiten an der Batterie eines Feuerwehrautos beschäftigt, als diese aus bislang ungeklärter Ursache explodierte. 

Durch herumfliegende Gehäuseteile und Batteriesäure erlitten beide Männer Verletzungen, die eine Behandlung in einer Klinik notwendig machten. 

Warum es zur folgenschweren Explosion der Batterie kam, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.