Beim FC Bayern genießt Sven Ulreich hohe Wertschätzung. Foto: Baumann

Nach einem enttäuschenden Jahr als Nummer eins des Hamburger SV kehrt der frühere VfB-Torhüter Sven Ulreich zum FC Bayern zurück – und damit auch wieder ins zweite Glied. Ist es der letzte Rollentausch?

Stuttgart - Die letzten Urlaubstage sind angebrochen, bald gehen die Mühen wieder von vorne los. Laktattest, Dauerläufe, Trainingslager, Testspiele – den Jahresrhythmus eines Fußballprofis kennt Sven Ulreich, seit er 18 ist. Anfang Juli also wird der in Schorndorf geborene Torwart seine 15. Vorbereitung auf eine neue Saison aufnehmen – und dabei wieder in eine Rolle schlüpfen, die er den inzwischen größeren Teil seiner Profikarriere bekleidete: jene des Ersatztorhüters.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€