Beim VfB Stuttgart verabschiedet, in Japan abgestiegen: Cacau. Foto: Pressefoto Baumann

Während der VfB Stuttgart noch alle Chancen hat, in dieser Saison dem Abstieg zu entgehen, hat es Ex-VfB-Profi Cacau erwischt. In Japan ist der Deutsch-Brasilianer mit Cerezo Osaka abgestiegen.

Osaka - Dieses Abenteuer hat sich Cacau mit Sicherheit anders vorgestellt, als er im Sommer den VfB Stuttgart verließ und nach Cerezo Osaka in die japanische J-League wechselte.

Nicht nur, dass der 33-Jährige den Sprung zum unangefochtenen Stammspieler verpasste und häufig nur als Einwechselspieler zum Einsatz kam. Jetzt ist der ehemalige Nationalspieler auch noch abgestiegen.

Bereits am 33. Spieltag besiegelte eine 1:4-Heimniederlage gegen die Kashima Antlers das Schicksal des Klubs. Cacau wurde in dieser Partie in der Halbzeitpause eingewechselt, konnte beim Stand von 0:1 aber auch nicht mehr für die Wende sorgen.

Mit fünf Saisontreffern ist der ehemalige Stuttgarter Cacau immerhin drittbester Torschütze von Cerezo Osaka.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: