Auch die Besucher können hoch über dem Gäu mit den Flugzeugen eine Runde drehen. Foto: MPS

Feuerwerk an Programmpunkten bei "Baden-Württemberg in Fahrt": Ballonmeisterschaft, Flugshows und Oldtimerausstellung.

Eutingen - Feuerwerk, Oldtimer, eine Jagdflugstaffel und noch viel, viel mehr: Eutingen ist gerüstet für "Baden-Württemberg in Fahrt", die Großveranstaltung schlechthin bei den Heimattagen – zumindest aus Eutinger Sicht.Bis zu 20 000 Gäste, so rechnen die Veranstalter, könnten sich am Samstag und Sonntag, 22. und 23. Juni, auf dem Fluggelände tummeln. Damit alles rund läuft, sind auch die Vereine gefordert. Sie kümmern sich beispielsweise um den Aufbau von Zaun und Festzelt sowie um Parkplatz- und Kassendienste. Zudem sind die beiden Flugsportvereine, die Oldtimerfreunde und der Ballonsportclub Horb aktiv am Programm beteiligt.

"Das ist die höchste Vereinsbeteiligung bei den Veranstaltungen der Heimattage", erklärte Christopher Wünsche, Projektleiter der Agentur MPS, die sich hauptverantwortlich um die Organisation kümmert. Die Bewirtung der Gäste übernimmt eine Cateringfirma.

"Wir wollten die einmalige Gelegenheit nutzen, die das Flugplatzgelände bietet", erläuterte Bürgermeister Armin Jöchle den Ausgangspunkt der Planungen. Da Eutingen auch Verkehrsknotenpunkt auf Straße und Bahn ist, lag eine Veranstaltung nahe, wie sie nun kommt. "Baden-Württemberg in Fahrt" sei ein Ereignis, das über die Regionsgrenzen hinaus auf Resonanz stoßen werde. "Wir haben ein einzigartiges Oldtimer- und Luftfahrtspektakel geschaffen, das in dieser Form im Land wohl einmalig ist", sagt Jöchle.

Seit der ersten Idee habe das Projekt mächtig an Fahrt gewonnen, ergänzt Wünsche. Man erwartet bis zu 500 Oldtimer, hinzu kommen noch viele Gastflieger, die in Eutingen landen dürften.

Auch Axel Blochwitz, Vorsitzender des Vereins Neckar-Erlebnis-Tal, ist voller Vorfreude. Man könne so landesweit punkten. Die Gemeinde gehe als Mitveranstalter ein finanzielles Risiko ein, aber er sei guter Dinge, dass sich das lohne. Jöchle hierzu: "Die finanzielle Größenordnung sprengt den ursprünglich vom N.E.T. angedachten Rahmen, so dass wird uns als Kommune entschieden haben, ein etwaiges Wetterrisiko aufzufangen. Für uns ist ›BW in Fahrt‹ ein wichtiges Marketinginstrument und wir glauben, dass das Thema zu uns passt."

Blochwitz betonte: "Mobile Legenden hat das Zeug zu einer Traditionsveranstaltung". Anders ausgedrückt: Wird die Veranstaltung ein Erfolg, kann sich das Ganze im Veranstaltungskalender der Gemeinde etablieren.

Das Thema Mobilität soll in allen Facetten beleuchtet werden: Historische Flugzeuge, Segelflieger, Luftschiffe, Schlepper und Landmaschinen. Bei den Kunstflugshows werden unter anderem eine JAK-Staffel des Technikmuseums Sinsheim, eine Formation alter sowjetischer Kampfflugzeuge zu sehen sein. Bereits am Freitag, 21. Juni, startet das Ganze um 19 Uhr mit den baden-württembergischen Meisterschaften im Heißluftballonfahren.

Den Abschluss am Samstag bildet ein Musikfeuerwerk des Pyrotechnik-Weltmeisters Joachim Berner, der vom Dach des Frachtzentrums seinen Funkentanz entzünden wird. Die DHL lädt am Sonntag ebenso zum Tag der offenen Tür wie der NABU.

Die Preise an der Tageskasse: Erwachsene 13 Euro, ermäßigt 5 Euro, Familienticket 26 Euro. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Tickets im günstigeren Vorverkauf gibt es bis Freitag, 21. Juni.

Programm:

Freitag, 21. Juni: 19 Uhr: Erste Wertungsfahrt der baden-württembergischen Meisterschaften im Heißluftballonfahren.

Samstag, 22. Juni: 5 Uhr: Zweite Wertungsfahrt der Heißluftballons; 14 Uhr Veranstaltungsbeginn; ganztags Oldtimer- und Schleppertreffen, Musik- und Bühnenprogramm, Familienprogramm, Gastronomie; 14 bis 17 Uhr Feelin’ Good Blues Band; 14 bis 20 Uhr Steffi’s Trio: Rock und Pop auf Unimog; 15 bis 17 Uhr Flugshows; 17 Uhr Siegerehrung Sternfahrt; 18.30 bis 20 Uhr Konzert Antenne 1 Band; 19 Uhr Dritte Wertungsfahrt Heißluftballons; etwa 19.30 Uhr Ballon-Massenstart; 20 Uhr Formationsflug Luftschiffe; 20.30 bis 22.30 Uhr Konzert Antenne 1 Band; 22.30 bis 22.40 Uhr Ballonglühen; 22.45 Uhr Musikfeuerwerk vom Dach des DHL-Geländes.

Sonntag, 23. Juni: 5 Uhr Ersatztermin Heißluftballonfahrt; 11 Uhr Veranstaltungsbeginn; ganztags Oldtimer- und Schleppertreffen, Musik- und Bühnenprogramm, Tag der offenen Tür im Frachtzentrum, Familienprogramm, Gastronomie; 11 bis 12 Uhr Frühschoppenkonzert Musikverein Göttelfingen; 11 bis 12.30 Uhr Flugshows; 11 bis 18 Uhr Steffi’s Trio; 13 bis 14 Uhr SWR4-Livesendung; 14 bis 14.30 Uhr Guggamusik Göttelfingen; 14.30 bis 16 Uhr verschiedene Flugshows; 15 bis 16 Uhr Konzert Chorisma; 16.15 Uhr Kindertanzgruppe "Dance & Fun for Girls" des FC Göttelfingen; 17 Uhr Konzerteröffnung mit "Liane"; 17.15 Uhr Konzert mit "Hansy Vogt und die Feldberger"; 18.30 Uhr Siegerehrung Oldtimer-Rundfahrt; etwa 18.30 Uhr Formationsflug Luftschiffe.

Weitere Informationen:

www.bw-in-fahrt.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: